Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zu wenig Platz für Kreisel

Neustadt Zu wenig Platz für Kreisel

Der Mecklenhorster Straße steht eine Runderneuerung bevor: Ab April wird von der B-6-Brücke ab stadtauswärts gebaut. Und die Einmündung der Hannoverschen Straße soll 2017 neu gestaltet werden. Für einen Kreisverkehr reicht der Platz aber nicht.

Voriger Artikel
Die Stadt ehrt ihre besten Sportler
Nächster Artikel
Grundschüler erleben Klassik nah der Popmusik

Die Kreuzung Mecklenhorster und Hannoversche Straße soll im nächsten Jahr umgestaltet werden. 

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Im nächsten Jahr soll auch der Abschnitt zwischen Löwenbrücke und Bundesstraße erneuert werden. Besonders haben sich die Planer nun den Einmündungsbereich zur Hannoverschen Straße vorgenommen, dem Verbindungsstück zur Bundesstraße 6 Richtung Hannover. Die Stadt hatte an dieser Stelle einen Kreisverkehr bauen wollen, damit der Verkehr besser fließt. Doch daraus wird wohl nichts: Ein Kreisel sei erst mit 40 Metern Durchmesser groß genug, meint die Straßenbaubehörde. Der Platz reicht bislang aber nur für 30 Meter. Schon für diese kleinere Anlage müsste die Stadt 500.000 Euro Mehrkosten allein tragen.

Stattdessen soll nun die Einmündung übersichtlicher und attraktiver gestaltet werden. Dies sei für knapp die Hälfte der Kosten zu schaffen, heißt es in einer neuen Drucksache, nämlich für 240.000 Euro. Die Stadt zahlt rund ein Drittel, den Rest übernimmt das Land. Beim Umbau sollen demnach gleich Leerrohre im Boden verlegt werden, um bei Bedarf noch eine Ampel aufstellen zu können.

Auf der Grünfläche inmitten des Einmündungs-Dreiecks liegt ein Denkmal für die britischen Soldaten, die bei der Sprengung der Löwenbrücke ums Leben kamen. Es soll dann einen Platz bei den Ehrenmalen an der Suttorfer Straße bekommen.

Der Ortsrat berät am 2. März, der Rat soll am 7. April eine Entscheidung treffen.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln