Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei Dörfer auf Weltreise im Kulturduett

Bordenau Zwei Dörfer auf Weltreise im Kulturduett

Poetisch, dramatisch, feinfühlig: „Unser Dorf liest“ nahm in diesem Jahr das Publikum mit auf eine erlebnisreiche Weltreise zwischen Musik und Literatur.

Voriger Artikel
Der Spaß ist jetzt zertifiziert
Nächster Artikel
Neuer Streit um Entwicklungszahlen

Das Orchester Berggarten spielt in der Turnhalle (oben), die liebevoll mit Postkarten aus aller Welt dekoriert ist.

Quelle: Carola Faber

Neustadt. In der Bordenauer Kultur-Sporthalle hörten am Wochenende bei beiden Aufführungen mehr als 220 Zuhörer den sorgfältig ausgewählten Texten der rund 20 lesenden Akteure und der stimmungsvollen Interpretationen vom Otternhagener Orchester Berggarten.

Mit einem Augenzwinkern wurde die ungewöhnliche Zusammenarbeit als Kulturduett der Dörfer Bordenau und Otternhagen bezeichnet. In dem liebevoll dekorierten Raum mit Globus, alten Landkarten, Koffern und einer Postkartenserie aus vielen Ländern der Welt, boten die Akteure ein einmaliges Programm mit dem Titel „Ein Lied geht um die Welt - Reise. Literatur. Konzert“. Zwischen Heiterkeit und dichter, intensiver Atmosphäre bewegten sich die Auszüge aus Texten von Autoren wie Joachim Ringelnatz, Franz Kafka oder Mark Twain.

Eine passende Ergänzung boten die Stücke des Orchesters unter der Leitung von Gregor Busch. Unter anderem kamen Klassiker wie „Ich war noch niemals in New York“ oder „Stranger on the Shore“ zu Gehör. Gänsehaut erzeugte der Titelsong „Ein Lied geht um die Welt“, interpretiert von Justus Jeep. Zum Finale erklang die heimliche Nationalhymne der Schotten, „Highland Cathedral“, bei der Musiker, Mitwirkende und Zuschauer nach und nach aufstanden. göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände