Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Ein großer Abend der Musik

Neustadt Ein großer Abend der Musik

Hat es das überhaupt schon einmal in Neustadt gegeben? Zwei hochkarätige Konzerte an einem Abend in Neustadt - und beide waren ausverkauft.

Voriger Artikel
Kiterstreit: Landesregierung soll sich äußern
Nächster Artikel
Spritziges Erlebnis am Spritzenhaus

Farbenfroh: Charlie Cunningham mit Band

Quelle: Faber

Neustadt. Neustadt hat ein vielfältiges und fast immer erstklassiges Angebot an Konzerten, Kabarett und Theater - Dank der lokalen Anbieter Theater- und Konzertkreis und Kulturforum, Dank auch der Stiftung Kulturregion, die mit ihren Veranstaltungen im Schloss auf ein überregionales Publikum zielt. Und nach Jahren, in denen Veranstalter bisweilen schon ein wenig mürrisch auf die "Mitbewerber" schauten, scheinen sich Angebot und Nachfrage gut eingespielt zu haben - bestes Zeichen: der Freitagabend.Zwei Konzerte, ganz im Zeichen des Gesangs, standen an - nur wenige hundert Meter voneinander entfernt. Und beide waren ausverkauft.

Mit Charlie Cunningham aus England gastierte im Programm „Kultur im Schloss“ ein ganz besonderer Singer Songwriter, der schon nicht mehr als "Geheimtipp" gehandelt wird. Seine Fans, jubelten und feierten den Star aus London, der mit seinen kurzen, prägnanten Liedern immer wieder die Zuhörer magisch bannte. "Ich selbst genieße das Konzert hier im Schloss", freute sich Cunningham über das stimmungsvolle Ambiente. Vom spanischen Flamenco beeinflusstes Akustikgitarrenspiel mischte sich mit den sehr sensibel und fantasievoll platzierten Rhythmen und Sounds vom Keyboard, die den Songs eine weitere Klangfarbe verlieh.

Jubel und Begeisterung auch in der Aula des Gymnasiums, wo das A-capella-Quartett Maybebop mit berührenden Stimmen, pfiffigen Texten und einer professionellen Bühnenshow dem Publikum einen musikalisch-unterhaltsamen Genuss bereitete. Nicht nur die mit frechem Charme inszenierten Blödeleien, sorgten für frenetischen Applaus, auch die Auswahl kontrastreicher Songs mit Tiefgang, wie "The Fortress" gefielen. Dazu wurden die Zuhörer immer wieder in die Show mit einbezogen, durften Beatbox spielen und auch mitsingen.

So geht es weiter im Programm: Der Theater- und Konzertkreis Neustadt lädt zu mit „Männerhort“ ein, einer raffinierten Komödie über Shoppingwahn, Beziehungsmuster und Männerbedürfnisse am Sonnabend, 1. April 2017, ab 20 Uhr im Gymnasium Neustadt. Die Reihe Kultur im Schloss wird fortgesetzt mit "Sehnsüchtige Klänge aus Anatolien" am Freitag, 7. April ab 20 Uhr. Das Irish-Folk-Festival am Montag, 27. März ist bereits ausverkauft.

doc6u87g9u1spz172qcfh5b

Fotostrecke Neustadt: Ein großer Abend der Musik

Zur Bildergalerie

Von Carola Faber und Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9rcmgicrdo97hpebu
Elektromobilität in Neustadt

Fotostrecke Neustadt: Elektromobilität in Neustadt