Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zwei Kommissare geben ihren Ausstand

Neustadt Zwei Kommissare geben ihren Ausstand

Seit Jahrzehnten sind Klaus Schulz und Heiko Pahl als Neustädter Polizisten überwiegend beliebt - seit Freitag sind sie im Ruhestand.

Voriger Artikel
Kinderfeuerwehren schlagen die Zelte auf
Nächster Artikel
Erster HAZ-Sommereinsatz in Amedorf

Heiko Pahl (vorne links) und Klaus Schulz

Quelle: von Werder

Neustadt. Zum guten Schluss nach gutem Brauch, gaben sie einen aus: Klaus Schulz, von Stund’ an Kriminalhauptkommissar im Ruhestand, und Heiko Pahl, Polizeikommissar im selben Dienstverhältnis. Zu gestern Nachmittag hatten sie Weggefährten, Freunde und Familie ins Gasthaus Bartling nach Wulfelade eingeladen. Beide im vergleichbaren Outfit – blaue Jeans, graues Sakko; nichts mehr, was an 45 (Pahl) beziehungsweise 43 Jahre (Schulz) im Polizeidienst erinnert.
Den weitaus größten Teil dieser Jahre haben sie in Neustadt verbracht – Büro an Büro. Was lag näher, als auch gemeinsam aufzuhören, nur wenige Tage, nachdem sie – fast gemeinsam – 62 Jahre alt wurden. Nur fast: Schulz ist immerhin drei Tage älter als Pahl, was dem Vernehmen nach gestern keine große Rolle gespielt haben soll. Dienststellenleiter Gerd Klingenberg blickte in die Zukunft der beiden: langweilig werde ihnen sicher nicht, Schulz sei „nicht nur auf dem Sofa sportlich interessiert“, Pahl einer, „der mal eben mit dem Rad nach Buxtehude fährt“. Und im übrigen: Wenns gefällt, schaut mal wieder in der Redaktion der Leine-Zeitung vorbei. Tschüss bis dahin!

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln