Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Streit endet mit Kopfnuss und vor Gericht

Pattensen Streit endet mit Kopfnuss und vor Gericht

Weil er seiner ehemaligen Freundin im Streit einen Stoß mit dem Kopf versetzt hat, musste sich jetzt ein 29-jähriger Pattenser vor dem Springer Amtsgericht verantworten. Gegen eine Auflage von 60 Stunden gemeinnütziger Arbeit stellte die Strafrichterin das Verfahren ein.

Voriger Artikel
Weber als Ortsbürgermeister wiedergewählt
Nächster Artikel
Lesewettbewerb endet mit acht ersten Plätzen

Ein Pattenser steht wegen leichter Körperverletzung vor Gericht.

Quelle: Symbolbild

Pattensen. Der Angeklagte leugnete nicht, dass er eine Auseinandersetzung mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin hatte. Er bestritt aber zunächst die leichte Kopfnuss. „Sie hat es geschafft, mich immer und immer wieder zu provozieren“, schilderte er. Vor einer Kindertagesstätte hatten sich der 29-jährige Vater einer kleinen Tochter und dessen Mutter vor etwa einem Jahr zunächst verbal heftig gestritten. Er habe sie dann lediglich von sich weggeschoben, sagte der Angeklagte.

Die häufigen Streitereien drehten sich immer wieder um die Betreuung des gemeinsamen Kindes. „Ich nehme die Kleine immer, wenn sie etwas vor hat“, erklärte er. Aber stets finde seine frühere Freundin einen Grund, um einen Streit vom Zaun zu brechen. Würde er sie dann nur anfassen, so zeige sie ihn sofort bei der Polizei an.

Eine Zeugin schilderte die Auseinandersetzung so: „Die beiden haben sich heftig gestritten." Dann habe der Mann leicht mit dem Kopf ausgeholt und die Frau offenbar am Kopf getroffen, berichtete die 26-Jährige. Verletzt worden sei die Frau aber nicht. „Ich habe hinterher noch mit ihr gesprochen, man hat nichts an ihr gesehen“, berichtete die Zeugin. Die Frau habe aber angekündigt, den Vorfall bei der Polizei anzuzeigen.

Das Opfer selbst war trotz Ladung nicht als Zeugin vor Gericht erschienen. Gegen sie verhängte die Strafrichterin ein Ordnungsgeld von 90 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Annegret Brinkmann-Thies

Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude