Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
ADFC fordert Radwegeplan für Schüler

Pattensen ADFC fordert Radwegeplan für Schüler

Der ADFC Hemmingen/Pattensen will sich für die Erstellung eines Schulradwegeplans in Pattensen einsetzen. Damit der Stadt so wenig Kosten wie möglich entstehen, schlägt Sprecher Jens Spille die Nutzung eines Portals des Landes vor.

Voriger Artikel
B3: Drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß
Nächster Artikel
Volksbank unterstützt Spielleute

Jens Spille (rechts) tauscht sich mit weiteren ADFC-Mitgliedern im Mehrgenerationshaus in Pattensen aus.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen. Das Land baue gerade ein entsprechendes Portal im Internet auf, das zur Erstellung eines Radwegeplans für Schüler geeignet wäre, teilte Spille in der Sitzung des ADFC am Donnerstagabend in Pattensen mit. Die Nutzung soll kostenlos sein. Mit Hilfe von Bürgern könnte damit ein öffentlicher Radwegepan aufgebaut werden. "Allerdings müsste jemand von der Verwaltung ein Auge darauf haben", sagte Spille. Er will sich mit den Verantwortlichen darüber austauschen, kündigte Spille an.

Ein ADFC-Mitglied teilte zudem mit, dass noch immer nach einem neuen Standort für die Fahrradwerkstatt des Flüchtlingsnetzwerks Pattensen gesucht werde. "Wir könnten dann sofort wieder loslegen", sagte er. Die Fahrradwerkstatt musste ihre bisherige Unterkunft an der Talstraße Ende April verlassen. Die Stadt hatte das Grundstück mit Hofgebäuden verkauft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wrpkr2azdskx1dp8k3
KGS-Leiter: Verwaltung kümmert sich nicht genug

Fotostrecke Pattensen: KGS-Leiter: Verwaltung kümmert sich nicht genug

Pattensen