Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Baugebiet: Stadt prüft jeden Einzelfall

Pattensen-Mitte Baugebiet: Stadt prüft jeden Einzelfall

Die Probleme im dritten Bauabschnitt von Pattensen-Mitte-Nord lösen bei den Bauherren große Ängste aus. Am Montag hatte die Stadtverwaltung den Streit mit dem Bauinvestor Werretal um ungenaue Grundstücksgrenzen öffentlich gemacht. Jetzt laufen bei der Stadt die Telefone heiß, doch Bürgermeisterin Ramona Schumann bittet um Geduld.

Voriger Artikel
Regenwasser: Erfassung schlägt hohe Wellen
Nächster Artikel
Wednesnight begeistert Publikum in Lehrte

Straßen und Wege im dritten Bauabschnitt von Pattensen-Mitte-Nord sind nach Angaben der Stadt Pattensen nicht richtig vermessen worden.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Die Prüfung der Angelegenheit durch die Bauaufsicht der Region laufen noch, sagte Schumann am Dienstag. Sobald genau fest stehe, welche Bauherren in Einzelfall welche Probleme hätten und wie gravieren diese seien, „gehen wir auf die Betroffenen persönlich zu“, versicherte die Bürgermeisterin. Sie sei zuversichtlich, dass sich „in den allermeisten Fällen eine Lösung finden“ werde.

Viele etwa 130 Bauherren seien wohl gar nicht oder nur sehr geringfügig betroffen. Sie habe aber Verständnis dafür, dass der ganze Vorgang für alle Bauherren sehr beunruhigend sei. „Für mich selbst ist es ein nicht enden wollender Alptraum“, sagte Schumann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant