Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kuscheldecken für Flüchtlingskinder

Jeinsen Kuscheldecken für Flüchtlingskinder

Am langen Tisch rattern die Nähmaschinen. Zehn neue Kuscheldecken sind am Montag bei der Aktion Mini Decki in der Patchworkdiele in Jeinsen entstanden. Bis einschließlich Sonnabend wird in der Patchworkdiele genäht. Weitere Mitstreiter sind willkommen.

Voriger Artikel
Schwarze Säcke bleiben stehen
Nächster Artikel
Koldingen soll schöner werden

Katzendeko: Marion Richter hat eine Kuscheldecke genäht, deren Stoffmuster wohl jedem Kind tierisch Spaß macht.

Quelle: Kim Gallop

Jeinsen. In der gemütlichen und anregenden Atmosphäre der umgebauten Scheune geht die Arbeit leicht von der Hand. Anke Kleuker, Eigentümerin der Patchworkdiele, schneidet Stoff zu. Marion Richter aus Rethen freut sich über das lustige Katzendesign auf der Decke, die sie gerade fertig genählt hat. Und Helga Lübke aus Schulenburg bügelt in großer Ruhe alle Stoffstücke und fertigen Decken glatt.

Bei der Aktion Mini Decki - Schweizerdeutsch für "Meine Decke" - soll jedes Flüchtlingskind eine eigene Kuscheldecke geschenkt bekommen - als Trost und Zuflucht in fremder Umgebung. Sabine Eilers und Martina Götz aus Pattensen-Mitte haben ein bundesweites Netz von ehrenamtlichen Näherinnen aufgebaut, das ständig wächst.

Mehr als 80 Decken wurden schon an Flüchtlingskinder verteilt, die mit ihren Familien ins Stadtgebiet von Pattensen zugewiesen wurden. Außerdem gingen Dutzende von Kuscheldecken an Flüchtlingsheime in Laatzen, Hemmingen und Hannover. "Ich versuche jetzt, Kontakt zu allen Flüchtlingsheimen in Hannover zu bekommen", berichtet Götz. Am Montag war der Filmemacher Andreas Klein aus Jeinsen in der Patchworkdiele zu Gast. Er dreht einen Beitrag über Mini Decki, mit dem die Initiatorinnen für ihr Anliegen werben wollen.

Gut 20 Helferinnen wollen noch von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. Januar, jeweils von 15 bis 20 Uhr, und am Sonnabend, 9. Januar, 10 bis 18 Uhr, Kuscheldecken nähen. Es werden auch Bügler und Zuschneider gesucht. Wer mitmachen will, sollte sich vorab bei Anke Kleuker melden - unter Telefon (05066) 996611 oder per E-Mail unter anke@patchworkdiele.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smobpesvmp6rrt9err
Hunderte Gäste bummeln über Jeinser Markt

Fotostrecke Pattensen: Hunderte Gäste bummeln über Jeinser Markt