Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
BI sammelt Unterschriften

Pattensen BI sammelt Unterschriften

Die Bürgerinitiative (BI) Pattensen will Unterschriften gegen Massentierhaltung sammeln. Die Mitglieder stehen am Freitag, 26. Februar, von 12 bis 18 Uhr und am Sonnabend, 27. Februar, von 10 bis 14 Uhr beim Rewe-Markt im Calenberg Center.

Voriger Artikel
Klagen über Lärm von Umgehungsstraße
Nächster Artikel
Jäger verleihen Goldenes Rebhuhn

Am Ende der verlängerten Piester Wegs zwischen den Feldern und der Bundesstraße 3 sollen die Mastställe gebaut werden.

Quelle: Kim Gallop (Archiv)

Pattensen. Die Aktion sei ausdrücklich nicht persönlich gegen den Landwirt gerichtet, der in Pattensen einen Putenmaststall errichten will. Das betonte Wighard Dreesmann, der Vorsitzende der BI, die mit vollem Titel "Bürgerinitiative Pattensen - für bäuerliche Landwirtschaft, gegen Massentierhaltung - auch in Pattensen" heißt.

Die Unterschriftensammlung richte sich gegen Massentierhaltung generell und wolle die Bevölkerung auf die Probleme aufmerksam machen, sagte Dreesmann. Allerdings würden die BI-Mitglieder auf Wunsch auch über die Pläne für Pattensen informieren und ihre Meinung dazu sagen. "Wir werden den Bau wohl nicht verhindern können", sagte Dreesman. Angesichts der Pläne wolle die BI aber "nicht zur Tagesordnung über gehen". Sie wolle zeigen: "Es gibt Leute, die dagegen sind."

Nach Angaben von Dreesmann plant ein Landwirt den Bau eines Maststalls für bis zu 13.550 Putenhähne. Der Bauantrag bei der Region sei im vergangenen Herbst gestellt worden. Nach Informationen Dreesmanns müsse der Bauherr aber noch einige Auflagen erfüllen. Geplant seien zwei Ställe, vier Futtersilos und ein Strohlager. Als Standort sei eine Fläche am Ende des verlängerten Piester Wegs nahe der Bundesstraße 3 vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall