Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Backwaren in die Feldmark gekippt

Koldingen Backwaren in die Feldmark gekippt

Rätselraten in Koldingen: Ein Haufen von Backwaren, der in der Feldmark abgekippt worden ist, ist wieder verschwunden. Der Verursacher ist unbekannt. Anlieger hatten Sorge, dass Brot und Brötchen Ratten anlockten könnten.

Voriger Artikel
Erste Klasse hat nur vier Kinder
Nächster Artikel
Museums-Förderverein schließt "KulTourfenster"

Der Haufen Backwaren ist ebenso plötzlich aufgetaucht, wie er wieder verschwunden ist.

Quelle: Privat

Pattensen. In der Feldmark wurden vor etwa 14 Tagen große Haufen mit Backwaren entdeckt. Sie waren in der Verlängerung des Jeinser Wegs einfach ins Gebüsch und auf einen Misthaufen abgekippt worden. Bei Hundehaltern und Spaziergängern erregten die Mengen an Brötchen, Teilchen und Laugenstangen Unmut. „Das kann doch nur ein Bäcker oder Markt gewesen sein, der so viele alte Brötchen hat“, vermutete eine Koldingerin.

Anlieger befürchteten, dass die Menge an altem Brot Ratten anlocken könnten. Der in der Feldmark gelagerte Pferdemist wird regelmäßig von einem Landwirt auf seinen Äckern aufgebracht. Da viele der Backwaren in Folie eingeschweißt waren, habe das Plastik zudem nicht gerade zur Verbesserung des Bodens beigetragen. Bei der Stadt war über den illegal abgekippten Müll nichts bekannt. Inzwischen sind die Reste wieder verschwunden. Von wem sie entfernt wurden, ist unbekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant