Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Familienbesitz wird zur schönen Herzenssache

Pattensen-Mitte Familienbesitz wird zur schönen Herzenssache

Dass das schöne Haus an der Dammstraße in Pattensen noch schöner wird, ist für Bianca und Ralf Baumgarten eine Herzensangelegenheit. Sie nutzen die Förderung durch die Altstadtsanierung, um sich manche finanzielle Belastung etwas zu erleichtern.

Voriger Artikel
Altstadtsanierung nimmt langsam Fahrt auf
Nächster Artikel
Kultursommer bringt drei Konzerte in zwei Kirchen

Hinter dem Wohnhaus und den Scheunen liegt ein attraktiver Innenhof, den die Besitzer neu gepflastert haben.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Die inzwischen vierköpfige Familie Baumgarten lebt seit 2001 in dem Haus, es gehörte vorher Ralf Baumgartens Großeltern. Es wurde nach dem großen Brand (1733) gebaut, ist also etwa 290 Jahre alt. Es wurde viele Jahrzehnte landwirtschaftlich genutzt für die Viehhaltung.

Die Sanierung ist eine Lebensaufgabe. Als erstes stand Anfang der 90-er Jahre eine Kernsanierung an. Bevor die jetzigen Besitzer einzogen, wurde etwa der ehemalige Kornspeicher zu Wohnraum umgebaut. Nach und nach wurden auch Hof und Garten umgestaltet. Alles aus privaten Mitteln. Leichter wird es, weil der Hausherr "aus dem Handwerk" kommt. "Aber man kann nicht alles selbst machen", sagt er bedauernd.

Als die Eigentümer zum ersten Mal von der Altstadtsanierung hörten und von der Möglichkeit, Zuschüsse zu beantragen, stand die Erneuerun des Daches an. Bei dem Thema Denkmalschutz kennen die Baumgarten keine Berührungsängste: Weil ihnen das Haus am Herzen liegt, hatten sie auch in den Jahren zuvor schon Kontakt zum Denkmalschutz.

Seit Mitte der 70-er Jahre lag auf dem Dach eine braune Betonpfanne. Für die denkmalgerechte Sanierung wurde nun ein bestimmter Ziegel vorgeschrieben: "Eine Hohlpfanne, wie er vor 100 Jahren verwendet wurde", sagt Ralf Baumgarten. Der werde heute nachgebildet, dass er aussieht, wie das historische Vorbild, aber mit den technischen Voraussetzungen von heute.

Das Stalldach wurde ohne Förderung neu gedeckt, jetzt gehen die Hausbesitzer ein neues Förderprojekt an: das große Scheunendach. Dort liegen Bitumenplatten drauf und die Westseite ist zum Teil defekt. "Ohne Förderung hätten wir das nicht komplett gemacht", sagt Ralf Baumgarten. Auch dort kommt die Hohlpfanne aus Ton zum Zuge, der Abschluss zwischen Dach und Ziegel wird ein landestypischer Ortgang. "Wir sind dann eigentlich durch", sagt Bianca Baumgarten hoffnungsvoll. "Es reicht dann auch wirklich", bestätigt ihr Mann lächelnd.

doc6qynfcorzwk11zjcqlta

Fotostrecke Pattensen: Familienbesitz wird zur schönen Herzenssache

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall