Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
DRK feiert Jubiläum mit vielen Gästen

Schulenburg DRK feiert Jubiläum mit vielen Gästen

Kutschfahrten, Vorführungen der Reiterstaffel, ein Puppenspiel sowie jede Menge Musik, Kuchen und Gegrilltes: Eineinhalb Jahre lange hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Schulenburg seine 100-Jahr-Feier vorbereitet. Diese war am Sonnabend aus Sicht der Vorsitzenden Jutta Zieseniß rundum gelungen.

Voriger Artikel
Der Abriss im Scheunenviertel beginnt
Nächster Artikel
Landfrauen sollen Lebenslust zeigen

Der eigens zum Jubiläum gegründete Chor singt gleich mehrere Lieder.

Quelle: Stephanie Zerm

Schulenburg. Zahlreiche Gäste waren zum Fest ins Gemeindehaus und in den Pfarrgarten gekommen, um mit dem DRK zu feiern. Eigens für das Jubiläum hatte der Ortsverein, der knapp 200 Mitglieder hat, einen Chor gegründet, in dem rund 20 Helfer sangen. Dabei stimmten sie auch das Lied des Deutschen Roten Kreuzes an, das die 2013 verstorbene Vorsitzende Ilse Conradt, die den Ortsverein von 2004 bis 2010 führte, geschrieben hatte.

Neben zahlreichen Festrednern dankte auch Bürgermeisterin Ramona Schumann dem DRK für seinen ehrenamtlichen Einsatz. "Die Leidenschaft und die Fröhlichkeit, mit der sie das Dorfleben gestalten und daran teilhaben, ist durch nichts und niemanden zu ersetzen."

Begonnen hatte die Feier mit einer Andacht in der Thomaskirche und einem Empfang im Corvinushaus. Nach dem Mittagessen bot der Ortsverein den Besuchern ein buntes Programm im Pfarrgarten. Kinder konnten Kutschfahrten unternehmen und sich ein Puppenspiel des DRK-Kindergartens ansehen.

Neben dem Ortsverein feierte auch die Reiterstaffel des DRK, die 2006 in Hannover gegründet worden ist und mittlerweile 18 Mitglieder hat. Dabei präsentierten sowohl Reiter als auch Pferde, dass sie nichts aus der Ruhe bringen kann. Weder wehende Fahnen noch knisternde Rettungsdecken oder fliegende Bälle konnten die gut ausgebildeten Tiere aus dem Konzept bringen. "Bis ein Pferd so gelassen ist, dauert es etwa zwei bis fünf Jahre", erklärte Susanne Meier, die die Reiterstaffel leitet.

Eingesetzt werden die Tiere vor allem bei größeren Veranstaltungen wie Schützenausmarsch in Hannover und dem Rübenlauf in Hiddestorf. Denn auf dem Rücken ihrer Pferde sind die Sanitäter schnell vor Ort, um im Notfall Erste Hilfe leisten zu können. 

doc6q0sv4b9ik4j1lg2p31

Fotostrecke Pattensen: DRK feiert Jubiläum mit vielen Gästen

Zur Bildergalerie

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sosk1p9vpzojsv1hn4
Holzklötze bringen Kinder in Bewegung

Fotostrecke Pattensen: Holzklötze bringen Kinder in Bewegung