Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Erste Bilanz zum Klimaschutz vorgelegt

Pattensen Erste Bilanz zum Klimaschutz vorgelegt

Vor einem guten Jahr, im Februar 2013, ist Dagmar Moldehn die erste Klimaschutzmanagerin der Stadt Pattensen geworden. Vor kurzem hat sie auf Wunsch der SPD ihren ersten Jahresbericht öffentlich vorgelegt.

Voriger Artikel
Haltestelle wird barrierefrei
Nächster Artikel
Helfer füllen Anhänger mit Müll

Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn stellt im Rat Pattensen ihren Jahresbericht vor.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Moldehns Arbeitsauftrag besteht aus der Umsetzung des Klimaschutzaktionsprogramms, dessen insgesamt 59 Maßnahmen der Rat beschlossen hat. Mit einer halben Stelle sei das eine ganz schön anspruchsvolle Aufgabe, ließ sie durchblicken. Zu den Aufgaben gehört zum Beispiel die Reduzierung des Energieverbrauchs in privaten Haushalten und Unternehmen, die Förderung regenerativer Energien oder "klimafreundlicher Mobilität" wie Radfahren und sogar die energiesparenden Optimierung der Weihnachtsbeleuchtung. "Es ist eine Querschnittsaufgabe", sagt Moldehn.

Zu ihren Hauptaufgaben gehöre es, zu informieren, zu beraten und zu netzwerken, beschreibt sie ihre Arbeitsweise. So habe sie das Förderprogramm der Stadtversorgung "Gut beraten starten" vorgestellt und arbeite an einem Radverkehrskonzept mit. Ein Ergebnis davon ist der Plan, eine neue Radverbindung zwischen dem Baugebiet Pattensen-Mitte-Nord und der KGS zu bauen. An der KGS hat Moldehn unter anderem ein Schülerprojekt zur Vermeidung von Plastik betreut. Nicht so gut habe bisher die energetische Saierung der städtischen Gebäuden funktioniert, räumt die Klimaschutzmanagerin ein.

Wer Moldehns Arbeit kennen lernen möchte, hat dazu am Sonntag, 10. April, Gelegenheit. Dann organisiert das Unternehmernetzwerk Power zwischen 13 und 18 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag am Calenberg Center. Moldehn wird gemeinsam mit dem ADFC und der Fahrradwerkstatt des Flüchtlingsnetzwerks klimafreundliche Projekte vorstellen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smobpesvmp6rrt9err
Hunderte Gäste bummeln über Jeinser Markt

Fotostrecke Pattensen: Hunderte Gäste bummeln über Jeinser Markt