Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Hubschraubersuche nach Demenzkranken

Pattensen Hubschraubersuche nach Demenzkranken

Mit Hubschrauber und Streifenwagen hat die Polizei am Freitagabend eine demenzkranke Seniorin in Pattensen gesucht. Dies erstreckte sich auf das gesamte Stadtgebiet, doch die Frau blieb drei Stunden lang verschwunden. Gegen 23 Uhr wurde sie von einem Zeitungsausträger entdeckt.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Schlägerei
Nächster Artikel
Jeinser feiern ausgelassen mit Musik und Film

Bei der Suche setzt die Polizei einen Hubschrauber ein (Symbolbild).

Quelle: Roland Weihrauch

Pattensen. Die 76-Jährige wurde gegen 20 Uhr als vermisst gemeldet. Bei einem Spaziergang zum Calenberg Center habe der Ehemann seine Frau aus den Augen verloren, erläuterte ein Polizeisprecher. Das Ehepaar aus Bonn war bei Verwandten in Pattensen zu Besuch.

Die Polizei fuhr mit Streifenwagen das gesamte Stadtgebiet ab. Aus der Luft wurde mit einem Hubschrauber nach der Vermissten gesucht. Dann entdeckte ein Zeitungsausträger etwa um 23 Uhr eine verwirrte Frau an der Max-Eyht-Straße in Pattensen-Mitte, etwa 500 Meter von der Stelle entfernt, wo der Mann seine Frau aus den Augen verloren hatte.

Der Zeitungsausträger informierte die Polizei, die die 76-Jährige zurück zu ihrem Ehemann brachte. Nach Auskunft eines Polizeisprechers hat die Seniorin offenbar in den drei Stunden den Weg zurück zu ihren Verwandten gesucht und sich niemandem anvertraut.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6waoic2guq81mo9kg66k
Haushalt: Leistungsfähigkeit der Stadt in Gefahr

Fotostrecke Pattensen: Haushalt: Leistungsfähigkeit der Stadt in Gefahr

Pattensen