Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kindergarten öffnet trotz Wasserschadens

Pattensen-Mitte Kindergarten öffnet trotz Wasserschadens

Der Kindergarten Usedomer Straße in Pattensen öffnet trotz eines Wasserschadens termingerecht am Montag, 1. August. Das teilte jetzt die Stadtverwaltung Pattensen mit. Die betroffene Gruppe kann einen anderen Raum nutzen.

Voriger Artikel
SPD verlängert Frist für Fragebogen
Nächster Artikel
Laatzen hat den Heiratsrekord

Der von der St. Lucas-Kirchengemeinde getragene Kindergarten an der Usedomer Straße geht trotz Wasserschadens normal in Betrieb.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Reinigungskräfte hatten in der vergangenen Woche festgestellt, dass in dem Kindergartengebäude ein Wasserschaden entstanden ist. Dieser war dadurch entstanden, dass im Sanitärbereich ein Heißwasserrohr gebrochen ist und über einen unbekannten Zeitraum Wasser in Boden und Wände eingedrungen ist.

Die Verwaltung hat nach Auskunft von Stadtsprecherin Renate Riedel  sofort Fachfirmen beauftragt, um den Schaden zu beheben. "Betroffen ist ausschließlich das Erdgeschoss des Anbaus", sagt Riedel. Es seien sofort Trocknungsgeräte aufgestellt worden. "Trotzdem kann das Ausmaß der Schäden noch nicht abgeschätzt werden."

Da die Räume im Erdgeschoss noch nicht wieder völlig trocken sind und dort noch gearbeitet wird, hat die Stadt in Abstimmung mit dem Kultusministerium, dem Träger - der St. Lucas-Kirchengemeinde - und der Leitung der Kindertagesstätte beschlossen, den beeinträchtigten Bereich vorübergehend zu sperren.

Betroffen von dieser Maßnahme ist eine Gruppe von derzeit 15 Kindern. Sie können in einem Mitarbeiterraum im Obergeschoss betreut werden. Das Zimmer wird noch mit kindgerechten Möbeln und Spielsachen ausgestattet.

Es sei sehr günstig, dass - wie üblicher Weise zu Beginn eines Kindergartenjahres - die Gruppen noch nicht ausgelastet seien, sagt Fachbereichsleier Jörg Laszinski. "Die übrigen Kinder kommen im Laufe der nächsten Monate dazu." Es handele sich um eine integrative Gruppe, zu der auch behinderte Kinder gehören. Deshalb muss nicht für eine volle Kindergartengruppe mit 25 Kindern ein Ausweichquartier gefunden werden. Die maximale Gruppenstärke ist 18.

Polizei sucht Zeugen für Einbruch in Kindergarten

Am Wochenende sind Unbekannte in den Kindergarten eingebrochen. Die Einbrecher sind durch ein Fenster eingestiegen und haben mehrere elektrische Geräte entwendet. Zeugen melden sich bei der Polizeistation Pattensen unter Telefon (05101) 12059.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude