Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ortsrat lädt zum Aufräumen ein

Pattensen-Mitte Ortsrat lädt zum Aufräumen ein

Zum Großen Rausputz lädt der Ortsrat Pattensen-Mitte für Sonnabend 9. April ein. Mit Unterstützung des Abfallentsorger aha - der Müllsäcke und einen Container bereit stellt - soll die Kernstadt von Unrat befreit werden.

Voriger Artikel
Neue Kita will Bewegung der Kinder fördern
Nächster Artikel
Hundekot auf Kirchengelände sorgt für Unmut

Günter Gutknecht (links) und Herbert Mohr stellen im Ortsrat Pattensen ihr Schilderprojekt vor.wt

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. "Unser Ort sieht an vielen Stellen ganz erbärmlich aus",  sagte Ortsbürgermeister Günter Bötger (CDU). Seine Sorge wie jedes Jahr: dass zu wenige Menschen mithelfen. Ortratsmitglied Axel  Steding (SPD) schlug vor, die Vereine anzuschreiben und zum Mithelfen einzuladen. Jörg Wakowiak (SPD) regte an, auch die KGS und die Grundschule dazu zu bitten. "Die Teilnahme für Ortsratsmitglieder ist Pflicht", sagte Bötger - ernst, aber mit einem Augenzwinkern.

Das ehrenamtliche Wegeteam kommt viel herum und sammelt zu Saisonbeginn den Müll auf den Wanderwegen auf. Auf Bitten von Bötger zählte Wanderwege-Mitglied Herbert Mohr die schlimmsten Müllecken und Müllstrecken in Pattensen-Mitte auf: "an der Göttinger Straße von Esso bis Lidl auf beiden Seiten"; "großräumig um die Straße Auf der  Burg";  im Gewerbegebiet "am Zaun der Firma Carnehl".

Das Wegeteam hat auch ein Anliegen an den Ortsrat. Die Wandersleute möchten, nach Abschluss der Sanierungsarbeiten,  ein Schild aufstellen, das auf die bereits ausgewiesenen sieben Wander-  und Radwege in und um die Stadt hinweist. "Wir wollen mehr für die Bekanntheit tun", erläuterte Mohr, als er den Plan im Ortsrat vorstellte.  Sieben Schilder, die  in unterschiedliche Richtungen weisen,  sollen für die  Wege werben. Es soll so ähnlich ausstehen wie das Schild auf dem Platz  der Städtepartnerschaft am Fuße des Rathauses. Die Schilder will das Wegeteam aus Spenden bezahlen, die Stadt müsse nur den Pfahl einbetonieren. 

Der Ortsrat reagierte zur Enttäuschung des Wegeteams etwas reserviert. "Ich finde es nicht so gut, auf dem Marktplatz Schilder aufzustellen",  sagte Walkowiak. "Wir haben so viele Diskussionen geführt,  wie der Platz aussehen soll.  Wir sollten das nicht verwässern." Ortsbürgermeister Bötger schlug schließlich einen Ortstermin vor,  bei dem Ortsrat und Wegeteam gemeinsam einen Platz für das Schild suchen sollen. Ein Termin wird noch gesucht.

Alle, die beim Großen Rausputz mithelfen wollen, treffen sich am Sonnabend, 9. April, um 10  Uhr am Betriebshof,  Göttinger Straße 73. Zum Abschluss gibt es eine Stärkung mit Suppe und Würstchen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall