Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Parken an der Grundschule unterbinden

Schulenburg Parken an der Grundschule unterbinden

Der Ortsrat von Schulenburg will das Parken an der Grundschule unterbinden lassen. Die Mitglieder fordern, dass an der Gartenstraße entsprechende Markierungen aufgebracht werden. Außerdem werde an der Gartenstraße vor der Schule häufig zu schnell gefahren.

Voriger Artikel
Im Café im Bad wird es mordsmäßig kreativ
Nächster Artikel
Mehr Briefwähler als bei Kommunalwahl 2011

Der Schulenburger Ortsrat fordert, dass vor der Grundschule nicht mehr geparkt wird.

Quelle: Kim Gallop

Schulenburg. Ortsratsbetreuer Friedrich Bähre teilte mit, dass die Stadtverwaltung Pattensen "kurzfristig" eine Ortsbesichtigung plant, um die Verkehrssicherheit zu verbessern. Dann sollen geeignete Maßnahmen gegen wildes Parken und gegen Raser entwickelt werden.

Weiterhin hatte der Ortsrat kritisiert, dass der Spielplatz an der Fischbacher Straße nicht mehr viel Unterhaltung für junge Schulenburger bietet. Der Sandkasten ist entfernt worden und das Klettergerüst ist seit mindestens zwei Monaten gesperrt.

Bähre erklärte, dass der Holzboden des Kletterturms verrottet und die Sicherheit nicht mehr gegeben sei. Wann das Spielgerät repariert wird, könne er nicht sagen. Das Personal, dass diese Aufgaben erledigen kann, sei derzeit knapp. Ebenfalls noch offen ist die Entscheidung über einen Antrag der SPD: Die Fraktion schlägt vor, an der Hauptstraße (Ortsdurchfahrt) in Höhe der Häuser Nummer 48 und 51 eine Tempo-30-Zone einzurichten. Der Antrag werde noch gesprüft, sagte Bähre.

doc6reitscwmsm1cr90j6mo

Weil die Holzteile des Kletterturms marode sind, ist das Gerät auf dem Spielplatz an der Fischbacher Straße in Schulenburg gesperrt.

Quelle: Kim Gallop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant