Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rat ernennt drei Ortsbrandmeister

Pattensen Rat ernennt drei Ortsbrandmeister

Der Rat der Stadt Pattensen hat am Donnerstagabend sechs Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehr ernannt. Die Beschlüsse fielen jeweils einstimmig, die Berufung in das Verhältnis als Ehrenbeamte gilt für jeweils sechs Jahre.

Voriger Artikel
Chancen stehen gut für Umgehungsstraße
Nächster Artikel
Weniger Schwerverletzte im Straßenverkehr

Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann ernennt Oliver Jänsch aus Jeinsen (von links), Sven-Heinrich Mensing aus Oerie und Tobias Eickhoff aus Reden zu Ortsbrandmeistern.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Bürgermeisterin Ramona Schumann verpflichtete den Ersten Hauptfeuerwehrmann Tobias Eickhoff zum Ortsbrandmeister von Reden, den Brandmeister Oliver Jänsch zum Ortsbrandmeister von Jeinsen und den Ersten Hauptlöschmeister Sven-Heinrich Mensing zum Ortsbrandmeister von Oerie. Zu ihren Stellvertretern wurden ernannt Hauptfeuerwehrmann Sebastian Beichert (Oerie), Hauptfeuerwehrmann Maximilian Eggers (Reden) und Oberlöschmeister Nils Kreimeyer (Jeinsen).

Einen Kompromiss zum geplanten Neubaugebiet Mühlenfeld hatten offenbar im Vorfeld der Ratssitzung die SPD-Fraktion und die Bürgermeisterin (SPD) gefunden. Die SPD verzichtete auf die Quote von 25 Prozent sozial gebundenen Wohnraum. Dafür sagte Schumann zu, dass die Stadtverwaltung ein Wohnraumversorgungskonzept für das gesamte Stadtgebiet erstellen werde. Ziel ist es, sozialgebundenen Wohnraum bereit zu stellen. wo in Pattensen Bedarf ist. Die im Vorfeld in anderen Sitzungen - und offenbar auch nichtöffentlich - heftig diskutierte Drucksache wurde mit Mehrheit beschlossen. Sogar Gabriele Hiller (Grüne) gab ihren Widerstand auf, weil sie das angekündigte Konzept für einen großen Gewinn hält. Dirk Meyer erklärte für UWG und UWJ, dass die Unabhängigen der Drucksache weiterhin nicht zustimmen würden, weil die Bereitstellung von Infrastruktur für das geplante Neubaugebiet nicht geklärt sei.

Ein Thema wurde von der Tagesordnung abgesetzt: Der Verkauf eines städtischen Grundstücks an der Köpenicker Straße/ Lichtenberger Straße. Wie die Bürgermeisterin mit deutlichem Ärger in der Stimme mitteilte, ist der Kaufinteressent kurzfristig abgesprungen. Es gab zwei Interessenten und der unterlegene Interessent hat nach Darstellung von Schumann dem potentiellen Käufer "unwahre Dinge" über das Grundstück erzählt, die diesen vom Kauf abgeschreckt hätten. Dadurch sind der defizitären Stadt Einnahmen von gut 92.000 Euro entgangen.

Angelegenheiten wie Grundstücksverkäufe seien vertraulich, erläuterte Schumann. Deshalb würden diese Dinge von der Politik auch nur in nichtöffentlichen Sitzungen diskutiert. Es sei eine Straftat, den Namen eines potentiellen Käufers an Dritte weiter zu geben. Darüber seien alle Verwaltungsmitarbeiter und Politiker informiert. "Die Stadt behält sich rechtliche Schritte vor", sagte Schumann. 

doc6ownipk7q5f15cwcjd4s

Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann ernennt Maximilian Eggers aus Reden (links) und Sebastian Beichert aus Oerie zu stellvertretenden Ortsbrandmeistern. Nils Kreimeyer aus Jeinsen konnte bei der Ratssitzung nicht anwesend sein.

Quelle: Kim Gallop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall