Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Stadt präsentiert Rohbau der neuen Kita

Pattensen Stadt präsentiert Rohbau der neuen Kita

Die Bauarbeiten für die neue Kindertagesstätte an der Ruther Straße schreiten voran. Momentan wird das Dach gerichtet, in den kommenden Wochen startet der Innenausbau. Ab August sollen dann rund 110 Kinder im Neubau betreut werden.

Voriger Artikel
Stadt braucht Büroraum
Nächster Artikel
Die Römer erobern die KGS

Der Neubau der Kita an der Ruther Straße geht voran.

Quelle: Isabell Rollenhagen

Pattensen. Nach dem aktuellen Baustand soll dieser Termin auch eingehalten werden können. In den nächsten Wochen soll der Innenausbau der Kita beginnen. "Wir sind absolut im Zeitplan", sagte Pattensens Erster Stadtrat, Axel Müller, bei der Baustellenbegehung mit Bürgermeisterin Ramona Schumann.

Rund 110 Kinder sollen in dem Neubau betreut werden. Sie gehen in zwei Krippengruppen, zwei Kindergartengruppen und eine altersgemischte Gruppe. Träger der Einrichtung wird der Verein Mobile, der auch das Mehrgenerationenhaus betreibt.

doc6oofs23ynax3ddb5gxb

Fotostrecke Pattensen: Stadt präsentiert Rohbau der neuen Kita

Zur Bildergalerie

Schon seit einigen Monaten läuft der Neubau der Kita an der Ruther Straße. Zunächst verzögerte ein heftiger Wintereinbruch die Bauarbeiten. Ende Januar mussten sie dann wegen des unter Naturschutz stehenden Feldhamsters für zwei Wochen ruhen. Die Region forderte von der Stadt eine Ausgleichsfläche für das Nagetier, obwohl es dort keinen Hamsterbau gibt.

Die Kita wird in Holzrahmenbauweise gebaut. "Dadurch ist die Bauzeit für den Rohbau recht kurz", sagte die Architektin Natascha Heinrichs. Das Gebäude soll dadurch ein gutes Raumklima bekommen und sei in energetischen Fragen nah am Optimum. Gleichzeitig sei die Bauart nur geringfügig teurer als die Massivbauweise. 2,5 Millionen Euro soll das Haus nach Angaben der Stadt kosten, zusätzlich werden etwa 500.000 Euro für die Innenausstattung und die Gestaltung des Außengeländes eingeplant.

Im Neubau gibt es fünf Gruppenräume. Alle verfügen über einen eigenen Schlaf- und Ruheraum und Sanitäreinrichtungen. Über große Panoramafenster können die Kinder nach draußen schauen. Betreten wird die Kita über einen großzügigen Eingangsbereich, in dem Lichtbänder für Helligkeit sorgen. Daran schließt sich auch ein Bewegungsbereich an.

In den Krippengruppen werden jeweils bis zu 15, in den Kitagruppen bis zu 25 Kinder betreut. Bisher ist geplant, dass die Kita bis 17 Uhr geöffnet hat. "Der Trend geht zu längeren Betreuungszeiten", sagt Ramona Schumann. Die genauen Betreuungszeiten sowie mögliche Früh- und Spätangebote werden sich nach dem Bedarf richten.

Von Isabell Rollenhagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant