Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Junge Union wählt ihren Vorstand

Pattensen Junge Union wählt ihren Vorstand

Wenige Monate vor der Kommunalwahl hat die Junge Union in Pattensen ihren Vorstand gewählt. Jörn Munke bleibt weiterhin ihr Vorsitzender. Viele junge Christdemokraten wollen im Herbst kandidieren.

Voriger Artikel
Pattenser fährt trotz Fahrverbot
Nächster Artikel
Eltern beschweren sich über Schulreinigung

Der neue Vorstand der Jungen Union Pattensen: Maximilian Bothe (von links), Jörn Munke, Christian Iwohn, Martin Jausch, Michael Zieseniß und Lars Munke.

Quelle: privat

Pattensen. Die Wahl Munkes erfolgte einstimmig - so wie auch die seiner beiden Stellvertreter Martin Jausch und Christian Iwohn. "Die Junge Union ist eine schlagkräftige Truppe und in bester Stimmung", sagte Munke. Das motiviere ihn für die kommenden zwei Jahre.

Neben geselligen Aktionen will die JU ihre Basis von rund 30 Mitgliedern ausbauen. Außerdem kündigte Munke an, dass sich die JU weiterhin kommunalpolitisch einmischen wird. "Wir machen uns viele Gedanken, wie aktuelle Herausforderungen in Pattensen zum Wohl der jungen Generation gelöst werden können. Diese Themen werden wir auch in Zukunft in den Fokus rücken", sagte er. Dabei sei es der JU unter anderem wichtig, dass Pattensen gut an den Öffentlichen Personennahverkehr angebunden ist, sagt Jonas Soluk. Auch für den Umbau von Schulen und die Sanierung von Sporthallen etwa in Schulenburg spricht sich die Jugendorganisation aus. 

Die anstehende Kommunalwahl im September war ebenfalls Thema bei der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag. "Die CDU in Pattensen ist die einzige Partei mit einer aktiven Nachwuchsförderung", behauptete Schriftführer Jonas Soluk. Das werde sich wie schon bei den Kommunalwahlen 2011 auf den CDU-Listen für die Wahl zu Ortsräten, Rat und Regionsversammlung bemerkbar machen. Zwar stünden die Listenaufstellungen noch bevor. "Allerdings ist bereits absehbar, dass viele junge Christdemokraten bis 35 Jahre kandidieren werden", kündigt Soluk an, der als jüngstes Ratsmitglied stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion ist.

Von Isabell Rollenhagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall