Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pubertät im Zementgarten

Pattensen Pubertät im Zementgarten

Große Freude bei der KGS: Der Kurs Darstellendes Spiel der Pattenser Ernst-Reuter-Schule nimmt erneut an dem Theaterfestival "Jugend spielt für Jugend" teil. Zehn Schüler werden eine Theaterfassung des Romans "Der Zementgarten" am Ballhof in Hannover aufführen.

Voriger Artikel
Neue Ausstellung im Holzlager mit Roboter
Nächster Artikel
Verkaufsoffener Sonntag und Erlebnistag

Im wahren Leben wie auch im Theaterstück Geschwister: Angelina und Dimitri Melnik proben für die Aufführung.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen. Der Vorhang ist noch zu. Unbeobachtet von den Blicken der anderen Schüler proben die jungen Schauspieler unter der Leitung von Lehrerin Petra Schmitmeier auf der Bühne der KGS Pattensen. Es bietet sich das typische Backstage-Bild einer Künstlergruppe. Vanessa Martins Neves und Alexandra Littmann sprechen gemeinsam über ihre Textpassagen. Leise singt Marlene Happe in Begleitung von Gitarrist Holger Zerbe die Lieder, die sie in dem Stück vortragen wird. Angelina Melnik liegt mit halb geschlossenen Augen auf einer Matte und wartet auf ihren Einsatz.

"Willkommen im richtigen Leben", sagt Schmitmeier. Bis zur Generalprobe sei es noch ein weiter Weg. Doch sie sagt, sie sei überzeugt, dass alles gelingen werde. "Wir proben diese Woche täglich mehrere Stunden." Es ist ein düsteres Stück, das die Lehrerin für das Theaterfestival "Jugend spielt für Jugend" ausgewählt hat: "Der Zementgarten" von dem britischen Schriftsteller Ian McEwan. Es geht um die Verwirrungen und Leidenschaften der Pubertät, um Tod und Inzest. "Ich habe mit den Eltern darüber gesprochen. Sie waren alle einverstanden", sagt Schmitmeier.

Sie selbst hat aufgrund des Romans eine Theaterfassung geschrieben und ihr den Titel "Sue's Story" gegeben. In den vergangenen Monaten hat sie die einzelnen Szenen mit den Schülern geprobt. Einige wurden dann auch wieder gestrichen. "In der Praxis haben wir gemerkt, dass sie nicht unbedingt notwendig sind. Das Stück wäre sonst viel zu lang geworden", sagt sie. Die vier Geschwister, um die es in dem Stück geht, haben jeweils noch ein psychologisches Über-Ich bekommen, mit dem sie auf der Bühne agieren werden. Insgesamt nehmen zehn Schüler im Alter von 12 bis 19 Jahren an dem Stück teil.

Acht Schülergruppen aus der Region Hannover werden in der Woche von Montag bis Freitag, 6. bis 10. Juni, ihre Stücke im Ballhof in Hannover aufführen. Am Freitag werden die drei besten Aufführungen von einer Jury ausgezeichnet. Martins Neves, die eine der Hauptrollen spielt, sagt: "Wir hoffen, dass wir gewinnen." Die Pattenser Schüler treten am Dienstag, 7. Juni, um 17.30 und um 20.30 Uhr auf. Die Karten kosten fünf Euro und sind im Internet auf jugendspieltfuerjugend.de erhältlich. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude