Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mann aus verqualmter Wohnung gerettet

Alt-Laatzen Mann aus verqualmter Wohnung gerettet

Die Polizei hat am Sonntagabend einen 64-Jährigen aus einer verqualmten Wohnung in Laatzen gerettet.

Voriger Artikel
Feldhamster verzögert Bauprojekte
Nächster Artikel
Wie wird aus Wind eigentlich Strom?

Die Wohnung war total verqualmt.

Quelle: Symbolbild

Alt-Laatzen. Die Feuerwehr wurde gegen 20.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand gerufen. Fünf Wagen mit knapp 40 Einsatzkräften rückten aus.

In einer Wohnung in einem siebenstöckigen Hochhaus an der Alten Rathausstraße war im sechsten Stock ein Feuer ausgebrochen. Wie sich später heraus stellte, war Essen angebrannt, das auf dem Herd vergessen worden war.

Als niemand öffnete, brachen  eine Polizeibeamtin und ein Polizeibeamter die Wohnungstür auf. Sie fanden in der vollkommen verqualmten Wohnung einen 64-jährigen Mann auf einem Sofa liegend vor.

Im Einsatz waren auch zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Der 64-Jährige  wurde ärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr betrat nach Auskunft von Stadtfeuerwehrsprecher Gerald Senft die Wohnung unter Atemschutz, löschte die Reste des angebrannten Essens und lüftete die Wohnung gut durch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sna48gkuzcp0mb5dfd
Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark