Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Anwohner ärgert sich über Blitzer

Vardegötzen Anwohner ärgert sich über Blitzer

Ein Anwohner aus Vardegötzen hat sich jetzt über eine Tempoüberwachung in seinem Dorf gewundert. Er bezweifelt, dass Zeit und Ort sinnvoll waren, um zur Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen.

Voriger Artikel
Mobile übernimmt neue Kindertagesstätte
Nächster Artikel
SPD will Bericht zum Klimaschutz

In Vardegötzen ist an einem Werktag nachmittags nicht unbedingt mit viel Verkehr zu rechnen.

Quelle: Kim Gallop

Vardegötzen. Wie Olaf Sibbersen aus Vardegötzen berichtet, hatte die Mitarbeiterin der Stadt Pattensen die Kamera an einem Werktag nachmittags gegen 15 Uhr an der Straße Hagenkamp vor Haus 55 aufgebaut. "Zum wiederholten Male", berichtet Sibbersen, der an diesem Tag übrigens als Fußgänger unterwegs war und nicht etwa als potentieller Temposünder. Um diese Tageszeit könne man wirklich nicht von einer "rush hour" sprechen, sagt der Vardegötzer. Die Strecke mit dem Messpunkt sei sehr gut einsehbar. Außerdem sei die Durchfahrt von Vardegötzen in den Nachbarort Jeinsen offiziell gesperrt wegen der Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Jeinsen. "Woanders, zum Beispiel an der B3, sind nach wie vor die Raser in Massen unterwegs, scheren sich nicht um Uberholverbote, und in Vardegötzen versucht man, brave Bürger zu disziplinieren."

Den Standort des Messpunkts in Vardegötzen habe die Stadt mit der Polizeiinspektion Garbsen abgestimmt, sagt Stadtsprecherin Renate Riedel. Alle Messpunkte seien wegen ihres Gefährdungspotentials ausgewählt worden. In der Ortsdurchfahrt von Vardegötzen sei Tempo 30 vorgeschrieben, daran würden sich aber viele Autofahrer nicht halten. Die Uhrzeit sei so festgelegt, weil um diese Zeit Kinder mit dem Bus aus der Schule nach Hause kommen. Und es sei nur an einer Straßenseite ein Gehweg vorhanden. Es könne sein, dass wegen der Sperrung in Jeinsen weniger Verkehr durch Vardegötzen rolle. Die Bauarbeiten im Nachbarort dauerten aber noch bis 2017 und man könne nicht für eine so lange Zeit vollständig auf die Überwachung des Verkehrs verzichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall