Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Sommerlinde und Weidentipi für Spielplatz

Koldingen Sommerlinde und Weidentipi für Spielplatz

Mehr als ein Dutzend Bürger haben am Sonnabend mit vereinten Kräften ein Weidentipi auf dem Spielplatz auf dem Koldinger Amtberg errichtet. Auch ein gespendeter Baum, eine Amerikanische Sommerlinde, wurde eingepflanzt. Er soll einmal Kindern an heißen Sommertagen Schatten spenden.

Voriger Artikel
Nächste Woche soll's die ersten Pläne geben
Nächster Artikel
Klang- und Wortkunst mit seltenen Instrumenten

Verschönerungsaktion auf dem Spielplatz: Die Helfer heben die seitlichen Ränder für das Weidentipi auf dem Spielplatz am Koldinger Amtberg aus.

Quelle: Daniel Junker

Koldingen. Er war eine fröhliche Arbeitsaktion, zu der sich Koldinger am Sonnabendvormittag auf dem Amtberg eingefunden hatten. Gemeinsam hoben die Frauen und Männer eine kreisrunden Graben von rund zwei Metern Durchmesser auf der Wiese des Spielplatzes aus. Auch einige Kinder halfen tatkräftig mit. Nach gut einer halben Stunde ragten die meisten der Weidenäste schon im Halbkreis empor, die die Helfer an der Spitze zur Form eines Tipi zusammenbanden. Mick, Caroline, Mia und Ite testeten zwischenzeitlich das neue Natur-Spielgerät - auch wenn es noch nicht ganz fertig war.

Das Material für das Tipi war aus Baumschnitt im Ort zusammengetragen worden. Nun müssen die Äste nur noch Wurzeln schlagen - schließlich soll das Tipi ein fester Bestandteil des Spielplatzes werden.

Aber nicht nur das Naturzelt ist neu, auch um einen Baum ist der Spielplatz nun reicher. Astrid Schunder, die auch Ortsratsmitglied ist, hatte eine Amerikanische Sommerlinde für das Gelände gespendet. "Sie soll im Sommer Schatten für das neue Spielgerät spenden, das die Stadt auf Wunsch von Eltern im Herbst aufgestellt hatte", sagt die 47-Jährige. Bis dahin wird es allerdings noch eine Weile dauern - denn um Schatten zu spenden, muss der Baum noch ordentlich wachsen. "Wir pflanzen den Baum sozusagen für die nächsten Generationen. Dann profitieren die Kinder unserer Kinder davon."

Mit ihrem Einsatz wollen die Ehrenamtlichen den Platz noch schöner machen. Bereits im Oktober hatten Bürger die Fundamente für neue, über Sponsoren finanzierte Sitzbänke ausgehoben. Zwei Bänke stehen schon, eine dritte soll noch kommen, sagt Ortsbürgermeister Marco Weber. Seinerzeit wurde auch zur Spielplatzabsicherung der Zaun zur Straße hin erweitert und regten Eltern das Weidentipi an, so Weber.

Die Tischtennisplatte auf dem Spiel könnte hingegen bald ihren Standort wechseln. "Der Spielplatz ist für kleine Kinder bis 14 Jahren freigegeben. Die spielen hier aber nur sehr wenig Tischtennis", sagt Weber. Er hält den Standort am Bolzplatz für besser geeignet.

Im Sommer will die Gemeinschaft dann ein Spielplatzfest auf dem runderneuerten Gelände am Amtberg organisieren. Einen Termin gibt es noch nicht. "Er soll auf der Ortsratssitzung im April festgelegt werden", kündigt Weber an.

doc6othpfd5f149s47vfec

Fotostrecke Pattensen: Sommerlinde und Weidentipi für Spielplatz

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6qpv3pzxv7m1e0c0l9aj
Wegeteam wünscht sich Fischtreppe an jedem Wehr

Fotostrecke Pattensen: Wegeteam wünscht sich Fischtreppe an jedem Wehr