Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Vier Verletzte bei Brand in Pattensen

Feuer zerstört Einfamilienhaus Vier Verletzte bei Brand in Pattensen

Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Pattensen sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Das Gebäude wurde bei dem Brand zerstört, es entstand ein Schaden von rund 150.000 Euro, wie die Polizei in Hannover mitteilte.

Voriger Artikel
Ferienpass wächst und wächst
Nächster Artikel
Krimiflair im Redener Pferdestall

Das Einfamilienhaus wurde bei dem Brand komplett zerstört.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Pattensen

Pattensen. Gegen 19 Uhr brach auf der Terrasse eines Einfamilienhaus in Hüpede ein Feuer aus. Nachdem sich die Bewohner selbst in Sicherheit bringen konnten versuchten der 48-jährige Hausbesitzer und ein 66 Jahre alter Nachbar, das Feuer zu löschen. Sie erlitten dabei Rauchvergiftungen.

Die gerufene Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf den Dachstuhl nicht mehr verhindern. Der Dachstuhl wurde komplett zerstört. Zwei Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten verletzt.

Das Einfamilienhaus ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. Die Kirpo schätzt den Schaden auf rund 150.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall