Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehren bilden 44 Anwärter aus

Pattensen/Springe Feuerwehren bilden 44 Anwärter aus

Die Feuerwehren aus Pattensen und Springe haben mit 44 Teilnehmern den Truppmannlehrgang I begonnen. Es ist der Beginn der Ausbildung in der Einsatzabteilung. Beide Feuerwehren kooperieren seit Jahren bei der Ausbildung.

Voriger Artikel
Fortbestand der Krippe ist weiter offen
Nächster Artikel
SPD kürt Lesemann zur Direktkandidatin für Landtag

Die Teilnehmer aus Pattensen und Springe beginnen mit den praktischen Übungen auf dem Gelände einer Firma in Bennigsen.

Quelle: Stefan Quentin

Pattensen. Die Ausbildungsleiter Dieter Ramrath aus Pattensen und Michael Weber aus Springe begrüßten die 36 Männer und acht Frauen auf dem Gelände der Firma Stöver in Bennigsen. Vor den Teilnehmern liegen 70 Unterrichtsstunden, die sowohl Theorie wie auch Praxis umfassen. Ihnen werden die grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz vermittelt.

Viele der Teilnehmer waren bereits in der Jugendfeuerwehr aktiv, einige sogar bereits in der Kinderfeuerwehr. Dies ist aber keineswegs die Voraussetzung für den Eintritt in die Einsatzabteilung, sagt der stellvertretende Stadtbrandmeister aus Springe, Stefan Quentin. Es gebe auch viele Seiteneinsteiger.

Die Ausbildungsinhalte seien so aufbereitet, dass ein fundiertes Vorwissen nicht nötig sei. Ramrath zeigte sich nach den ersten praktischen Übungen sehr zufrieden. „Die Teilnehmer sind hoch motiviert und voll bei der Sache. Da macht der Lehrgang auch den Ausbildern Spaß“, sagte er.

doc6uo4a2w48zptxdm53y1

Auch die Theorie kommt in der Ausbildung nicht zu kurz.

Quelle: Stefan Qentin
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wbqsdlrha8uba9tdok
Der Sozialverband feiert sein 70-jähriges Bestehen

Fotostrecke Pattensen: Der Sozialverband feiert sein 70-jähriges Bestehen

Pattensen