Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Freie Wähler wollen Buslinie 320 verlängern

Pattensen / Hüpede Freie Wähler wollen Buslinie 320 verlängern

Die Fraktion der Wählergemeinschaft Freie Wähler Pattensen wollen die Buslinie 320 von Pattensen bis zum S-Bahnhof Bennigsen verlängern lassen. Das teilte jetzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Hans-Friedrich Wulkopf mit.

Voriger Artikel
Spaß mit Pike, Pinsel und Pedale
Nächster Artikel
Kunstpreis für Autorin Gunna Wendt

Bennisen mit dem S-Bahn-Anschluss ist von Hüpede nur etwa vier Kilometer entfernt. Doch die RegioBusse fahren von Hüpede (Bild) aus nicht über Bennigsen.

Quelle: Kim Gallop

Hüpede. Die Freien Wähler haben einen entsprechenden Ratsantrag bei der Stadtverwaltung Pattensen eingereicht. Dabei wird zur Unterstützung des Vorschlags um eine Stellungnahme von Rat und Verwaltung und die Weiterleitung an die Region gebeten.

In dem Antrag heißt es, dass die RegioBus-Linie 320 mit dem Fahrplanwechsel 2017/18 über Pattensen, Oerie, Hüpede, zum S-Bahnhof Bennisen, Gestorf und weiter nach Springe geführt werden soll. "Die Ortschaften Oerie und Hüpede versuchen schon seit Jahren, dass man den S-Bahnhof Bennigsen mit in diese Buslinie einbezieht", heißt es.

Nach Auskunft von Wulkopf wird dieser Vorschlag auch vom sozialpolitischen Ausschuss (SPA) für die Region Hannover im Sozialverband Deutschland (SoVD) unterstützt. Der SPA, dessen Vorsitzender Wulkopf ist, hat den Antrag bereits im Januar an alle Fraktionsvorsitzenden in der Regionsversammlung geschickt und um Unterstützung bei dem Vorschlag gebeten.

Wulkopf argumentiert unter anderem damit, dass durch die bessere Verbindung der Umstieg vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel gefördert werden könnte. Damit sei auch Behinderten geholfen, weil die S-Bahnzüge barrierefrei zu nutzen seien. Wulkopf erinnert auch daran, dass sich der Ortsrat Hüpede-Oerie bereits 2001 und 2002 für diese Änderung im Streckenverlauf stark gemacht hatte. Auch die Stadt Pattensen hatte sich im Jahr 2014 für diese Variante eingesetzt.

Die Regionsverwaltung hat bereits mitgeteilt, dass der Antrag des SPA im Rahmen der Fahrplanmapnahmen 2018 im Verkehrsausschuss der Region behandelt wird. Der Verkehrsausschuss werde am 1. Juni tagen. Mit einer Entscheidung der Regionsversammlung sei am 20. Juni zu rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8m6cf5y2t184rkghe
Ortsfeuerwehren machen große Fahrübung

Fotostrecke Pattensen: Ortsfeuerwehren machen große Fahrübung

Pattensen