Volltextsuche über das Angebot:

25°/ 14° Gewitter

Navigation:
Die Schönste im Land kommt aus Pattensen

Pattensen Die Schönste im Land kommt aus Pattensen

Friedhelm Franken aus Pattensen besitzt die schönste Orchidee im Land. Der Ansicht ist die Vereinigung Deutscher Orchideenfreunde. Und sein "Stern von Madagaskar" ist wirklich eine besondere Pflanze.

Voriger Artikel
Projekt- und Kammerchor begleiten Andacht
Nächster Artikel
Ortsrat hält Straßenfegen für gefährlich

Friedhelm Franken pflegt seinen "Stern von Madagaskar" seit fast 30 Jahren. Insgesamt hat der Pattenser mehr als 1000 Orchideen. Viele davon stehen in einem eigens dafür gebauten Gewächshaus.

Quelle: Isabell Rollenhagen

Pattensen. Der "Stern von Madagaskar" blüht nur rund vier Wochen im Jahr. Dann öffnet sich ein gutes Dutzend der sternförmigen, cremefarbenen Blüten. Immer, wenn es soweit ist, holt Friedhelm Franken sie aus dem Gewächshaus in seinem Garten ins Haus. Und er fährt mit seiner Orchidee zu verschiedenen Ausstellungen in ganz Deutschland. Dort wird die Pflanze, die ihren Namen von ihrer afrikanischen Heimatinsel hat, regelmäßig ausgezeichnet. Erst Anfang März gewann Frankens Orchidee wieder einen Preis: Die Vereinigung Deutscher Orchideenfreunde kürte sie in Bad Eilsen zum Champion und verlieh ihr die Goldmedaille. "Zur Ausstellung kamen Händler und Züchter aus der ganzen Welt. Und ich als Hobbygärtner mache immer den Champion", sagt Franken mit einem stolzen Lächeln.

Der 74-jährige Pattenser hegt und pflegt seinen "Stern von Madagaskar" seit 1987. Und es ist bei weitem nicht die einzige Orchidee. "Ich habe insgesamt bestimmt mehr als 1000", sagt der Programmierer im Ruhestand. Begonnen hat seine Leidenschaft für die Pflanzen schon 1970. Damals bekam der Westfale, der kurz zuvor nach Pattensen gezogen war, von einem Kollegen seine erste Orchidee, eine Laelia gouldiana, geschenkt. "Mich faszinierten die Blüten und die Vierfalt", erklärt Franken seine Liebe zu der Blume. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Orchideen dazu. Und vor gut 30 Jahren eben auch der "Stern von Madagaskar", der seit 1990 regelmäßig ausgezeichnet wird. Jeden Zeitungsartikel über sein Schätzchen hebt er auf, die Auszeichnung hängen an den Wänden seines Büros. Die Pflanze ist sehr selten. Franken zufolge kommt sie nur auf Madagaskar vor.

Damit sich die Agraecum sesquipedale auch in Pattensen wohl fühlt, steht sie die meiste Zeit über im Gewächshaus. Hier herrschen das ganz Jahr über tropische Temperaturen. "Die Pflege der Orchideen nimmt recht viel Zeit in Anspruch", sagt das Mitglied der Orchideenfreunde Niedersachsen und der Deutschen Orchideengesellschaft. Weil Franken als Programmierer früher beruflich viel unterwegs war, ist das Gewächshaus weitestgehend automatisiert. Seit er vor gut zehn Jahren in Ruhestand ging, hat Franken mehr Zeit für seine Orchideen. Auch Frankens Ehefrau mag sie. "Sie kümmert sich aber eher um die anderen Pflanzen", sagt er.

Von Isabell Rollenhagen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6pu21wv82gj5b36xmks
Viele Hundert Fans besuchen US-Car-Treffen

Fotostrecke Pattensen: Viele Hundert Fans besuchen US-Car-Treffen