Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neues Konzept für Talstraße 5 gesucht

Pattensen Neues Konzept für Talstraße 5 gesucht

Für die ehemalige Hofstelle Talstraße 5 muss die Verwaltung nach Meinung des Rats der Stadt Pattensen ein neues Konzept entwickeln. Diese Entscheidung fiel am Donnerstagabend einstimmig.

Voriger Artikel
Wednesnight rockt Lehrte
Nächster Artikel
KGS-Schüler feiern ihre Entlassung

Die ehemalige Hofstelle an der Talstraße soll nicht Standort für Flüchtlings- oder Sozialwohnungen werden. Neue Ideen werden gesucht.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Flüchtlings- oder Sozialwohnungen sollen nach Meinung des Rats dort nicht gebaut werden. Das Grundstück, dass sich im Besitz der Stadt befindet, soll verkauft werden. Es soll aber sicher gestellt werden, dass - nach dem Abriss der Scheunen und Wohngebäude - eine alternative Nutzung gefunden wird, die zur Aufwertung der Altstadt beiträgt.

Ebenfalls einstimmig wurde eine neue Lösung für die Sanierung der Grundschule an der Marienstraße beschlossen. Anders als ursprünglich geplant, soll die Turnhalle abgerissen und neu gebaut werden. In dem bisherigen Gebäude wurden zu viele Mängel entdeckt, eine Sanierung wäre zu aufwendig und teuer. Außerdem wurde beschlossen, dass der Neubau mit Turnhalle und Mensa sowie das bestehende Gebäude eine sogenannte Vorhangfassade erhalten sollen. 

CDU-Fraktionsvorsitzender Horst Bötger forderte die Verwaltung auf, rechtzeitig nach Ausweichmöglichkeiten für den Sportunterricht während der Bauarbeiten zu suchen. Das sei selbstverständlich, sagte Bürgermeisterin Ramona Schumann. Den Schulsportunterricht in den Ratskeller zu verlegen, sei nicht geplant, fügte sie an. Diese Möglichkeit hatte die CDU ins Gespräch gebracht.

Jeweils einstimmig wurde vom Rat die Bestellung von zwei ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten für fünf Jahre beschlossen: Im Amt bleibt Elke Maßmann, sie wird künftig von Daniela Patan unterstützt. Sie können sich gegenseitig vertreten und die Aufgaben werden neu verteilt. Ebenfalls einstimmig wurde Helmut Krause als ehrenamtlicher Seniorenbeauftragter bestellt. Er folgt auf Frank Förster, der sein Amt aufgegeben hat. Weiterhin ist auch Heidi Friedrichs Seniorenbeauftragte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an