Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gänse richten viel Schaden an

Koldingen/Harkenbleck Gänse richten viel Schaden an

Wilde Gänse richten große Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen an. Weil die Bauern seit Jahren mit den finanziellen Folgen alleingelassen werden, schlagen sie jetzt Alarm. Zu den Betroffenen im Bereich Pattensen gehören die Landwirte Hans-Heinrich Schnehage aus Koldingen und Christian Redeker aus Pattensen.

Voriger Artikel
Kleinwagen krachen auf Bundesstraße ineinander
Nächster Artikel
Großer Hund hat das Reh gerissen

Die Landwirte Christian Redeker (links, großes Bild) und Hans-Heinrich Schnehage sehen sich die Schäden an, die hungrige Gänse (kleines Bild) auf einem Acker in Harkenbleck verursacht haben.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. „In Wülfel haben die Tiere von sechs Hektar Rüben einen Hektar weggefressen“, sagt Redeker. Er berichtet von einem Berufskollegen aus Wilkenburg, der zehnmal am Tag auf sein Rübenfeld geht, um die Vögel zu verscheuchen. „Getreide wird so weit heruntergefressen, dass nie eine Ähre kommt“, ergänzt Schnehage. Den Schaden zahle niemand.

Die Landwirte haben beobachtet, dass die Gänsepopulation stark angestiegen ist. Außerdem bleiben die Vögel wegen der milderen Winter in der Region und fressen das ganze Jahr über, was auf den Feldern wächst. Ein Problem ist auch der Gänsekot: Er macht das Heu als Viehfutter unbrauchbar.

Die Landwirtin Anne Fuhrberg aus dem Landkreis Hildesheim hat eine Petition beim Landtag eingereicht, die von 36 Landwirten aus dem Landkreis und aus der Region unterschrieben wurde. „Auslöser war, dass im Mai 2014 an einem Sonntagmorgen Hunderte von Gänsen in vier Stunden siebeneinhalb Hektar Rüben weggefressen haben“, berichtet Fuhrberg. In der Petition fordern die Landwirte, dass eine stärkere Bejagung der Gänse erlaubt wird. Außerdem sollte das Land für die Ernteausfälle eine Entschädigung zahlen. Es habe zwar etwas gedauert, berichtet Fuhrberg, aber jetzt hat sich der Petitionsausschuss bei ihr gemeldet. Ein Ortstermin ist vereinbart.

Von Kim Gallop

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant