Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Bad-Bistro hat neue Betreiberin

Pattensen-Mitte Bad-Bistro hat neue Betreiberin

Wer sich beim Schwimmen verausgabt hat, braucht eine Portion Pommes zur Stärkung. Oder mindestens ein Eis. Oder beides. Wie gut, dass das Bad-Bistro mit Kiosk im Hallen- und Freibad Pattensen wieder eine Betreiberin hat.

Voriger Artikel
Lastenfahrrad Hannah lässt sich ausleihen
Nächster Artikel
Friedrichs: Vorstand der SPD-Bezirksjuristen

Betreiberin Gerti Junge (rechts) freut sich über den Besuch von Christa und Lothar Krabs im Bistro.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Mehrere Betreiber haben über die Jahre mit dem Bistro im Pattenser Bad (pab) schon ihr Glück versucht, die meisten haben sich nicht lange gehalten. Jetzt hat sich mit Gerti Junge eine Insiderin ein Herz gefasst und hat den Betrieb des Bistros und des Freibad-Kiosks übernommen. "Café im pab" heißt das Bistro jetzt.

Gerti Junge hat im pab eine Ausbildung zur Schwimmmeistergehilfin gemacht und war dort auch einige Jahre angestellt - erst bei der Stadt, dann bei der gemeinnützigen Bäder-GmbH. Sie ist Gründungsmitglied des Bad-Fördervereins Rettungsring und war auch eine Weile Vorsitzende. Inzwischen ist sie Vorsitzende der DLRG Pattensen. Vor knapp 10 Jahren hat Junge ihre Schwimmschule gegründet, die innerhalb des Bads betrieben wird.

Ihr Ansatz für das Café ist bescheiden: "Mein Ziel? In drei Jahren eine schwarze Null zu schreiben", sagt sie. Sie hat bereits mit einem kleinen Speisenangebot angefangen: Currywurst, Pommes, belegte Brötchen, Waffeln und Eis. Demnächst sollen noch Milkshakes und Smoothies dazu kommen. "Ich brauche weiteres Personal", sagt Junge. Sich selbst hinter den Tresen zu stellen, dafür fehle ihr aus beruflichen und familiären Gründen die Zeit. Deshalb kann es in der Übergangsphase vorkommen, dass zeitweise nur entweder das Bistro oder der Kiosk besetzt ist. Nachschauen lohnt sich.

Junge schließt nicht aus, dass es Konzerte oder Lesungen und andere öffentliche Events im Café geben wird. Derzeit trifft sich schon die Knüddelrunde dort regelmäßig. Das ist eine Gruppe von Frauen, die sich über nähen, stricken oder häkeln austauschen. Das nächste offene und kostenfreie Treffen ist am Dienstag, 5. Juli, ab 18 Uhr. Junge hofft, dass sich noch weitere Gruppen finden. Die Damen aus ihrer freitäglichen Aqua-Jogging-Gruppe haben ihrer Trainerin schon eine Nana-Figur geschenkt, um ihr viel Glück zu wünschen. So schillernd wie die Nana soll das ganze Café werden. "Ich möchte es ganz bunt haben", sagt Junge, "mit ganz viel Schnickschnack und ganz viel Blumen."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude