Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Parteibüros erneut mit Farbe beschmiert

Pattensen Parteibüros erneut mit Farbe beschmiert

Die Geschäftsstellen von CDU und SPD in Pattensen sind erneut zum Ziel von vermutlich politisch motivierten Farbschmierereien geworden. Die Staatsschutzabteilung der Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Voriger Artikel
Dara zeigt „Die Poesie der Seele“
Nächster Artikel
Besuchsdienst: DRK-Mitglieder schenken Zeit

Unbekannte haben die Geschäftstelle der SPD Pattensen an der Göttinger Straße mit brauner Farbe beschmiert.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Entdeckt wurden die unterschiedlich großen braunen Flecken am Montagabend. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei haben Unbekannte vermutlich im Laufe des Nachmittags bei der SPD an der Göttinger Straße mit Farbe gefüllte Tannenbaumkugeln gegen die Hauswand und ein Fenster geworfen. Entsprechende Glassplitter seien am Tatort gefunden worden, bestätigte ein Polizeisprecher. Zu den ebenfalls braunen, etwas kleineren Flecken an der Wand des CDU-Büros an der Dammstraße konnte er keine Angaben machen: Die Partei hat noch keine Anzeige erstattet, was aber noch geschehen werde, wie der Stadtverbandsvorsitzende Jonas Soluk ankündigte.

Für beide Parteien ist es nicht der erste Anschlag. In den vergangenen Jahren gab es neben Farbschmierereien auch Attacken mit Stahlkugeln und Steinen. Dabei gingen mehrfach Scheiben zu Bruch und ein Parteischild wurde zerstört. Ein Angriff erfolgte sogar während einer Sitzung der CDU-Ratsfraktion aus einem Auto heraus. Auch die in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche Gedenktafel für die einstige Pattenser Synagoge war schon betroffen. Die Täter wurden nie ermittelt.

Soluk sprach von "einer Reihe übler Angriffe". Man werde sich davon aber nicht einschüchtern oder politisch beeinflussen lassen. "Wir sind alle nur sprachlos - das ist doch einfach nur dumm", kommentierte SPD-Ratsfraktionschef Andreas Ohlendorf die erneuten Anschläge. Das sei  "doch keine Art des Ausdrucks von Unzufriedenheit mit der Politik", sagte Ohlendorf. Es gebe zwar Vermutungen, wer dahinter stecken könnte, aber darüber wolle er nicht spekulieren.

Hinweise von möglichen Zeugen erbittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon (0511) 1 09 55 55. 

doc6tk4x33m1wzdv7x6fva

Unbekannte habe die Geschäftsstelle der CDU an der Dammstraße/ Ecke Hofstraße mit Farbe beschmiert.

Quelle: Kim Gallop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xftkjp7z9s116f5db5p
Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Fotostrecke Pattensen: Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Pattensen