Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Graffiti-Kunstwerk wird offiziell freigegeben

Pattensen-Mitte Graffiti-Kunstwerk wird offiziell freigegeben

Erst war es nur eine weiße und dann eine beschmierte Wand. Doch wer jetzt aus Richtung Norden nach Pattensen hineinfährt, wird von einem Graffiti-Kunstwerk begrüßt. Es wurde von Schülern der Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen gestaltet und wird am Montag, 19. Juni, 11 Uhr, offiziell freigegeben

Voriger Artikel
Grundschule: Fraktionen warten auf Zahlen
Nächster Artikel
Mann will aus Freundschaft gedealt haben

Farbenfrohe Botschaft: So vielfältige Motive schmücken die von KGS-Schülern gestaltete Garagenwand.xc

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte. Zur Eröffnung an der Göttinger Straße hat die Schulleitung neben Bürgermeisterin Ramona Schumann und Vertretern der Kommunalpolitik auch mehrere Sponsoren eingeladen, darunter die Volksbank Pattensen, das Autohaus Sustrate, das Calenberg Center, den Madsack-Verlag und den Caterer vomfeinsten. Die beteiligten Schüler und die Künstler würden sich sehr freuen, wenn auch Pattenser Bürger zu dem Termin kommen würden.

Die Klasse 10G3 der Ernst-Reuter-Schule arbeitet noch am Donnerstag, Freitag und Montag mit den LehrkräftenRicarda Maack, Mirjam Gerull und Renate Kawena gemeinsam mit den Graffiti-Künstlern Philipp von Zitzewitz und Ole Max Görgens an dem neuen Motiv, welches das Stadtbild Pattensens mit den Global Goals der Vereinten Nationen verbinden soll. Mit diesen von den Vereinten Nationenverabschiedeten Weltentwicklungszielen hatten sich die Schüler im Unterricht beschäftigt.

doc6vdavn1c1uv4kpg2a3v

Fotostrecke Pattensen: Graffiti-Kunstwerk wird offiziell freigegeben

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wsngyb31bmns4h1df
Jeden Mittag gehen die Schüler ins Gasthaus

Fotostrecke Pattensen: Jeden Mittag gehen die Schüler ins Gasthaus

Pattensen