Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grundschule besteht seit 60 Jahren

Hüpede Grundschule besteht seit 60 Jahren

Es war ein schöner Spätsommertag, als 134 Jungen und Mädchen aus Hüpede und Oerie in die neue Grundschule einzogen. Das war vor 60 Jahren, am 8. September 1955. Gerhard Offeney erinnert sich noch genau daran.

Voriger Artikel
Brennende Stroballen
Nächster Artikel
Schwelbrand auf Wertstoffhof

Die Grundschule Hüpede gibt es seit dem 8. September 1955.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen. Der 90-Jährige gehörte damals zu den ersten Lehrern der Schule. „Von den Planungen bis zum Bezug des Gebäudes vergingen sechs Jahre“, erzählt Offeney, der seine berufliche Laufbahn 1948 als Lehrer noch an der alten Schule in Hüpede begann. Damals mussten 246 Kinder in zwei Räumen unterrichtet werden. Der Schulvorstand diskutierte Möglichkeiten für den Bau eines dritten Klassenraums. Hüpede lehnte zunächst ab, da es das Geld nicht beschaffen konnte. In Oerie wurde sogar über den Bau einer eigenen Schule diskutiert.

Doch schließlich konnten beide Gemeinden das Geld beschaffen, und der Grundstein für einen Neubau wurde im August 1954 gelegt. Der damalige Bürgermeister Hilliger mauerte eine Schatulle mit Fakten zur Schulentwicklung in Hüpede in die Mauer ein. Die Kosten für das Projekt betrugen 226 321 Deutsche Mark. Offeney erinnert sich gern an die Zeit zurück. „Die Kinder waren damals noch Kinder. Heute kommen oft schon kleine Erwachsene aus dem Kindergarten in die Grundschule“, sagt er.

Die Schülerzahlen nahmen in den kommenden Jahren immer weiter ab. Bereits 1969 waren es nur noch 70 Kinder, die die Schule besuchten. „Damals gab es schon erste Diskussionen, ob die Schule wieder geschlossen werden soll“, sagt Offeney. Das war einer der Gründe, weshalb er in diesem Jahr eine Schulleiterstelle in Gestorf annahm. Er blieb jedoch weiterhin in Oerie wohnen und verfolgte das Schicksal der Schule. Nach einem Zeitungsartikel aus dem Jahr 1978 beschloss der Rat unter großem Jubel der Gäste, dass die Schule zunächst bis Ende 1979 bestehen bleiben soll. Heute existiert die Schule immer noch, und die Schülerzahlen sind nahezu konstant geblieben. Zurzeit besuchen rund 50 Kinder das Gebäude.

Zum 60-jährigen Bestehen lädt der Förderverein am Sonnabend, 27. Juni, zu einem Fest mit Spiel, Spaß und Überraschungen ein. Eröffnung ist um 11 Uhr. Gäste, die historische Fotos oder Dokumente von der Schule haben, sind aufgerufen, diese mitzubringen.

Von Tobias Lehmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude