Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Günter Bötger bleibt Ortsbürgermeister

Pattensen-Mitte Günter Bötger bleibt Ortsbürgermeister

Der Ortsrat in Pattensen-Mitte setzt auf das bewährte Team: Seit 25 Jahren arbeiten Ortsbürgermeister Günter Bötger (CDU) und sein Stellvertreter Gerhard Dettmer (SPD) an der Spitze des Gremiums zusammen. Jetzt wurden sie beide einstimmig wiedergewählt.

Voriger Artikel
Jugendliche erhalten Kreuz auf der Weltkugel
Nächster Artikel
Region bietet Beratung für Familien an

Einstimmig wiedergewählt: Ortsbürgermeister Günter Bötger (rechts) und sein Stellvertreter Gerhard Dettmer.

Quelle: Tobias Lehmann

Pattensen-Mitte. Wohl nur wenigen Politikern gelingt es, in einer Wahl mehr als 100 Prozent der Stimmen zu bekommen. Gerhard Dettmer hat es in der Ortsratssitzung in Pattensen-Mitte am Mittwoch geschafft. Von den elf wahlberechtigten Mitgliedern des im September neu  gewählten Gremiums bekam er in geheimer Wahl zwölf Stimmen. Der Grund dafür konnte anschließend nicht ermittelt werden. Offenbar wurden zwölf Wahlzettel verteilt und jemand muss zwei davon ausgefüllt haben. Die Wahl wurde anschließend in offener Abstimmung wiederholt. 

Sowohl Ortsbürgermeister Günter Bötger (CDU) wie auch sein Stellvertreter Gerhard Dettmer (SPD) wurden einstimmig gewählt. Für beide Ämter gab es keine Gegenkandidaten. Bötger und Dettmer sind bereits ein eingespieltes Team. Bötger ist seit 30 Jahren Ortsbürgermeister, Dettmer seit 25 Jahren sein Stellvertreter.

Der Landwirt Bötger, der sich selbst immer als Bauer bezeichnet, bedankte sich für die Wahl mit einer Metapher aus seinem Beruf. "Ich werde weiterhin versuchen, eine gerade Furche zu pflügen", sagte er. Als große Projekte für die Zukunft nannte er die Sanierung der Grundschule und die Beendigung der Altstadtsanierung. Er wies darauf hin, dass auch private Bürger, die im Sanierungsgebiet wohnen, immer noch die Möglichkeit haben, Zuschüsse für die Restaurierung ihrer Häuser zu bekommen. 

Mit der Wahl in Pattensen-Mitte sind jetzt alle Ortsbürgermeister und ihre Stellvertreter für die aktuelle Wahlperiode gewählt. Bürgermeisterin Ramona Schumann kündigte an, dass auch die intern als Meckerrunden bezeichneten regelmäßigen Treffen zwischen ihr und den Vertretern der Ortsräte fortgeführt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude