Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorbereitungen für Treffpunkt laufen

Pattensen Vorbereitungen für Treffpunkt laufen

Die Vorbereitungen für den ersten "Treffpunkt der Kulturen" in Pattensen laufen auf Hochtouren. Der erste Termin ist am Sonntag, 21. Februar, 15 bis 18 Uhr, im Gemeindehaus der St. Lucas-Kirchengemeinde. Künftig sollen sich alle zwei Wochen Einheimische und Flüchlinge in zwangloser Atmosphäre begegnen können.

Voriger Artikel
KGS soll Stolz der Stadt werden
Nächster Artikel
Gerüchte um fehlende Kita-Plätze

Einladung auf arabisch zum ersten Treffpunkt der Kulturen: Jörg Claaßen (von links), Martina Soßdorf, Carola Timpe und Dagmar Pflume.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Am Montag saßen Pastorin Carola Timpe und eine kleine Gruppe von Haupt- und Ehrenamtlichen zusammen, um letzte Einzelheiten zu besprechen. Beim ersten Treffen, das unter dem Motto "Guten Tag - Auf Wiedersehen" steht, sollen Begrüßungsformeln in unterschiedlichen Sprachen gelernt werden. Timpe schlug vor, die Begrüßungsworte auf ein Tuch zu schreiben. Und sie wünschte sich eine Landkarte, damit Flüchtlinge, die das möchten, ihr Heimatland und eventuell auch ihren Fluchtweg zeigen können. Diakon Jörg Claaßen will die Musikanlage aufbauen, damit spontan ein Gedicht rezitiert oder gesungen weren kann.

Beim nächsten Treffen, am 6. März, soll die Musik im Mittelpunkt stehen. Unter der Leitung von Dagmar und Martin Pflume können alle Teilnehmer einfache Rhythmusinstrumente bauen und dann gemeinsam musizieren. Martina Soßdorf vom Jugendmigrationsdienst schlug vor, bei der Gelegenheit die Flüchtlinge zu fragen, wer von ihnen ein Instrument spielt und eins braucht. "Denn Musik ist ein verbindendes Element", ergänzte sie.

Über das Flüchtlingsnetzwerk Pattensen wurden Einladungen in deutscher, englischer, französischer und arabischer Sprache verteilt. Alle Beteiligten hoffen jetzt, dass möglichst viele Flüchtlinge jeden Alters kommen - für Kinderbetreuung ist gesorgt. Die Einladung geht aber auch ausdrücklich an alle Einheimischen, die ihre neuen Mitbürger kennen lernen möchten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant