Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Reformator erlitt "unsäglichen Verdruss" im Kerker

Pattensen / Springe Reformator erlitt "unsäglichen Verdruss" im Kerker

Die Heimatstube Pattensen und der Verein für die Stadtgeschichte von Springe stellten am Donnerstagnachmittag das Springer Jahrbuch 2016 vor. Das Buch mit einem Beitrag über die Inhaftierung des Reformators Corvinus in der Feste Calenberg ist jetzt für 5 Euro in der Heimatstube zu erwerben.

Voriger Artikel
Pattenser Netzwerk will Kinder schützen
Nächster Artikel
Streit ums Geld: Ehefrau schlägt Ehemann

Geschichtsträchtig: Hermann Schuhrk (links) und Rolf Brings stellen das Springer Jahrbuch 2016 vor.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen / Springe. Anton Corvinus (1501-1553) war Pfarrer und Superintendent in Pattensen. Er wurde von Herzog Erich II. in der Feste Calenberg in Schulenburg inhaftiert, um ihn zur Abkehr vom lutherischen Glauben zu zwingen. Im neuen Springer Jahrbuch beleuchtet Eckard Steigerwald, unter welchen erbärmlichen Bedingungen der Reformator drei Jahre lang leiden musste. In einem feuchten Keller soll er "unsäglichen Verdruss" erlitten haben, es sollen ihm die Kleider vom Leib gefault sein. Selbst seine Unterstützerin Herzogin Elisabeth, Mutter von Erich II., konnte ihm nicht helfen. Nicht alles lässt sich belegen. Doch Corvinus starb schwer krank kurz nach seiner Freilassung.

Pattensen gehörte bis zur Gebietsreform in den 1970-er Jahren zum Altkreis Springe. Weitere Themen, die von unterschiedlichen Autoren behandelt werden, sind - passend zum 300. Todesjahr - ein Kriminalfall, den Gottfried Wilhelm Leibniz in Bad Münder beschäftigt hat, ein Bericht über die Schlacht von Langensalza sowie über den Heiligen Brunnen von Völksen.

"Ein Schwerpunkt liegt diesmal auf Naturberichten", sagte Rolf Brings, Vorsitzender des Vereins für Stadtgeschichte. Dazu gehören Aufsätze über Fledermäuse im Schloss Rössing, Wild- und Heilkräuter am Deister und die Naturschutzoase Ziegeunerwäldchen bei Eldagsen, wo der Eisvogel lebt. Berichte über das 40-jährige Bestehen des Rotary Clubs Springe oder über den Wald als Geldanlage runden das gut 165-seitige Buch ab.

Es ist ab sofort bei Hermann Schuhrk in der Heimatstube Pattensen, Steinstraße 9, und in der Bücherecke Dammstraße für 5 Euro zu kaufen.

Brings kündigte an, dass ein Schwerpunkt des Jahrbuchs für 2017 das Thema "500 Jahre Reformation" sein wird. Derzeit arbeitet er allerdings an einem kleineren Werk mit dem Titel "70 Jahre Niedersachsen". Darin beleuchten 6 Autoren Themen wie die Geschichte des Bundeslandes, der regionalen katholischen und evangelischen Kirche, VW und der Landwirtschaft. Das 80-seitige Heft wird am 4. und 5. November bei den Feierlichkeiten im Landtag verkauft und ist später auch in der Heimatstube Pattensen erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall