Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Heimatstube verschenkt und entsorgt weitere Schätze

Pattensen-Mitte Heimatstube verschenkt und entsorgt weitere Schätze

Heimatstube Pattensen verschenkt und entsorgt historische Pferde- und Ochsengeschirre.

Voriger Artikel
Leinebrücke wird regelmäßig überprüft
Nächster Artikel
Es gibt wieder mehr Ausbildungsstellen

Rainer Ganschow (links) und Hermann Schuhrk entsorgen einige der Pferde- und Ochsengeschirre, die von der Heimatstube aufgehoben wurden.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Mehrere Kubikmeter historische Pferde- und Ochsengeschirre haben Hermann Schuhrk und Rainer Ganschow jetzt aus der Sammlung der Heimatstube Pattensen aussortiert. Schuhrk hatte die Geschirre über die Jahre von örtlichen Landwirten geschenkt bekommen.

Ein Teil werde im Wertstoffhof entsort, sagte Schuhrk bedauernd. Die Gurte und Riemen der besser erhaltenen Geschirre würden aber noch mit Lederöl behandelt und etwas aufgearbeitet. Die schönen Stücke will er Reiterhöfen im Pattenser Stadtgebiet anbieten. Dort können sie als Dekostücke im Stall oder im Gemeinschaftsraum ausgestellt werden.

Die Heimatstube muss ihre Sammlung verkleinern, weil sie ihre Sammlungs- und Arbeitsräume über der Turnhalle der Grundschule Marienstraße aufgeben muss. Die Ehrenamtlichen können jetzt nur noch die Räume im Alten Spritzenhaus an der Marienstraße zum Aufarbeiten und Lagern der Exponate nutzen. Ende April hatte es dort bereits einen Flohmarkt gegeben, bei dem einige Sammlerstücke gegen Spenden abgegeben wurden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6smpuala203yp1roer2
Markt auf saniertem Platz kommt gut an

Fotostrecke Pattensen: Markt auf saniertem Platz kommt gut an