Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Infotafel für den Kötnerhof

Oerie Infotafel für den Kötnerhof

Ein 1774 erbautes Haus, das inzwischen zum reinen Wohnhaus umgebaut wurde, kommt nun zu besonderen Ehren: Die Heimatstube und die Stadt haben gemeinsam ein Hinweisschild installieren lassen.

Voriger Artikel
Expo lässt Pattenser nicht los
Nächster Artikel
Bürgermeisterin stimmt Baugebiet zu

Erinnerung daran, wie es früher war: Zur Freude von Hans-Friedrich Wulkopf (links) und Hermann Schuhrk informiert eine Tafel über den 1774 erbauten Kötnerhof an der Turmstraße 9 in Oerie.

Quelle: Kim Gallop

Oerie. Hermann Schuhrk, Vorsitzender der Pattenser Heimatstube, betont, dass trotz des Umbaus und der Renovierung die typische Form noch gut erkennbar ist: Durch das große Tor in der Mitte fuhr der Wagen direkt ins Haus, rechts und links stand das Vieh. Unter dem Dach wohnten die Menschen, sie profitierten von der Wärme, die die Tiere abgaben.

Schuhrk hat die historischen Daten für die Tafel gesammelt, die Stadt hat sie finanziert. Nachbarin Angelika Freimann-Vornkahl hat zugestimmt, dass die Tafel an ihrem Zaun befestigt wird. So musste das historische Gebäude nicht angetastet werden, und die Informationen können gelesen werden, ohne das Grundstück zu betreten. Rats- und Ortsratsmitglied Hans-Friedrich Wulkopf freut sich besonders, dass der Kötnerhof so gewürdigt wird - schließlich stand sein inzwischen abgerissenes Elternhaus direkt daneben.

Von Kim Gallop

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall