Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hof an der Talstraße soll verkauft werden

Pattensen-Mitte Hof an der Talstraße soll verkauft werden

Es ist ein Sahnestück mitten in der Altstadt von Pattensen. Doch die Pläne für die alte Hofstelle an der Talstraße 5 waren bisher nicht erfolgreich. Doch nun gibt es laut Stadt, die Eigentümerin des Objekts ist, einen ernsthaften Interessenten. Was für eine Nutzung geplant ist, ist noch nicht öffentlich.

Voriger Artikel
BI begleitet Pläne von Südlink weiter
Nächster Artikel
Feuerwehrgerätehaus ist marode und schimmelig

Die alte Hofstelle an der Talstraße 5 in der Altstadt von Pattensen steht zum Verkauf.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. "Das Grundstück soll verkauft werden", bestätigt der Erste Stadtrat Axel Müller. Der Rat der Stadt werde zunächst in einer nichtöffentlichen Sitzung das Konzept des Kaufinteressenten prüfen und in die Verkaufsentscheidung miteinbeziehen.

Derzeit liegt die Fläche im so genannten Dorfgebiet. Dort sei Wohnen und Landwirtschaft sowie nicht störendes Gewerbe erlaubt, erläutert Müller. Ob der Bebauungsplan geändert werden muss, werde sich zeigen, wenn alle Pläne feststehen.

Die Stadt hatte das mehr als 2000 Quadratmeter große Grundstück in 2013 von einer Erbengemeinschaft gekauft. Das Wohnhaus sowie die mächtigen Scheunen sollten abgerissen werden. Auf der Fläche im Herzen der Altstadt sollte das neue Rathaus gebaut werden. Geplant war ein einstöckiges Gebäude, dass die derzeitige Form der Bebauung aufnimmt.

Doch relativ bald stellte sich heraus, dass nicht für alle Beschäftigten genug Platz wäre. Und das ist ja das Ziel des Neubaus: dass alle Stadtangestellten an einem zentralen Ort arbeiten. Jetzt soll das neue Rathaus im ehemaligen Scheunenviertel an der Göttinger Straße gebaut werden.

Da den bisherigen Mietern an der Talstraße gekündigt worden war, hat die Stadt im Wohnhaus Flüchtlinge untergebracht. Im vergangenen Sommer gab es einen Interessenten, der das Gelände kaufen wollte, um darauf Wohnungen für Flüchtlingen zu bauen. Doch der Verkauf wurde vom Rat der Stadt abgelehnt. Die Politik wollte lieber Einzelhandel und auch Parkflächen dort haben. Die fehlenden Parkflächen in der eng bebauten Altstadt waren auch eins der Argumente gegen die Bebauung mit dem Rathaus.

doc6rvfah0j5c1hr2p95b

Die Jahreszahl 1885 an der Hofeinfahrt Talstraße 5 erinnert an die Ursprünge.

Quelle: Kim Gallop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6so7mh4fynorbmab11s
Gala für schwerkranke Kinder geplant

Fotostrecke Pattensen: Gala für schwerkranke Kinder geplant