Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hunderte Besucher strömen zu den Osterfeuern

Pattensen-Mitte/Reden Hunderte Besucher strömen zu den Osterfeuern

Trotz Regenschauer und kühler Temperaturen haben am Wochenende Hunderte Gäste die Osterfeuer in Pattensen besucht. In Pattensen-Mitte freuten sich die Veranstalter über knapp 400 Besucher, zu dem Osterfeuer in Reden kamen rund 100.

Voriger Artikel
SPD nimmt sich "Zeit für Martin"
Nächster Artikel
Anwohner beklagen doppelte Papierabfuhr

Rund 400 Gäste sind zum Osterfeuer nach Pattensen-Mitte gekommen.

Quelle: Stephanie Zerm

Pattensen-Mitte/Reden. Für Jörn Munke war es eine Premiere. Zum ersten Mal durfte der Vorsitzende der Jungen Union, die das Osterfeuer in Pattensen-Mitte traditionell gemeinsam mit der CDU ausrichtet, offiziell ein Osterfeuer anzünden. "Das hat gleich gut geklappt", sagte er am Samstagabend erfreut. Rund um den großen Stapel an Büschen, Ästen und Zweigen hatten die Veranstalter einen Kranz aus trockenem Stroh gelegt. Dieser wurde um 18 Uhr mit einem Gasbrenner entzündet und griff dann sofort auf die geschichteten Äste über. Den Grünschnitt hatten die CDU und die Junge Union am Vormittag auf dem Osterfeuerplatz an der Rudolf-Harbig-Straße entgegen genommen. "Zahlreiche Pattenser haben uns ihren extra für das Osterfeuer gesammelten Grünschnitt gebracht", berichtete Martin Jausch, Vorsitzender des CDU Stadtverbands Pattensen-Mitte. "Darüber haben wir uns sehr gefreut, da wir darauf angewiesen sind."

Als Neuerung hatten CDU und Junge Union dieses Jahr den Getränke- und Bratwurststand nicht mehr nebeneinander, sondern einander gegenüberliegend aufgebaut. "So wollten wir den Charakter eines Platzes schaffen", erklärte Jausch. 

Zehn Anhänger Grünschnitt in Reden

In Reden hatte die Feuerwehr bereits am Vormittag Holz, Äste und Gestrüpp gesammelt. "Wir waren mit rund 15 Helfern von 10 bis 14 Uhr mit Trecker und Anhänger im Ort unterwegs und haben den Grünschnitt abgeholt", berichtete Ortsbrandmeister Tobias Eickhoff. Dabei seien rund zehn Anhänger zusammengekommen. Angezündet wurde der Stapel gegen 17 Uhr. Kinder konnten bei der Veranstaltung Stockbrot grillen, für Erwachsene gab es Getränke und Bratwürstchen. Insgesamt kamen rund 100 Besucher zu dem Osterfeuer. "Mit der Resonanz sind wir zufrieden", erklärte Eickhoff. Seit zwei Jahren richtet die Feuerwehr in Reden die Veranstaltung alleine aus. Zuvor hatte sie dieses im Wechsel mit dem TSV gemacht. "Dort fehlten jedoch Freiwillige", sagte Eickhoff. Der Feuerwehr sei es jedoch wichtig, diese Tradition im Ort aufrechtzuerhalten. Falls noch etwas Geld übrig bliebe, fließe der Erlös in die Kameradschaftskasse. Meistens komme die Feuerwehr jedoch auf Plus-Minus-Null hinaus. 

doc6ujfgq280iwm44cvnz7

Fotostrecke Pattensen: Hunderte Besucher strömen zu den Osterfeuern

Zur Bildergalerie

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wc7pi7tcus8f301esz
Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Fotostrecke Pattensen: Kichern beim Beetgeflüster unterm Apfelbaum

Pattensen