Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schwarze Säcke bleiben stehen

Pattensen Schwarze Säcke bleiben stehen

Im Stadtgebiet von Pattensen sind am Dienstag viele schwarze Restmüllsäcke stehen geblieben, weil die Kunden den neuen Abholrhythmus noch nicht verinnerlicht haben.

Voriger Artikel
Technischer Defekt entzündet Lastwagen
Nächster Artikel
Kuscheldecken für Flüchtlingskinder

Die Restmüllsäcke werden regulär erst eine Woche später abgeholt, die gelben und blauen Säcke dürfen mit.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen. Seit Beginn des Jahres werden die Restmüllsäcke und auch die neu eingeführten Restmülltonnen vom Abfallentsorger aha nur noch alle 14 Tage abgeholt und nicht mehr wöchentlich. Auf Anfrage teilte aha-Sprecherin Anke Voigt mit, dass der Abfallentsorger die falsch heraus gestellten Säcke nicht nachträglich abholen werde.

Ein weiteres Detail müssen sich die Kunden merken: Beinahe im gesamten Stadtgebiet von Pattensen wird der Restmüll in geraden Wochen abgeholt, in Reden allerdings in ungeraden Wochen. Der erste Abholtag für Restmüll ist Dienstag, 12. Januar, in Reden wurde am 5. Januar abgeholt, der nächste Termin ist Dienstag, 19. Januar. Die Säcke mit Leichtverpackungen (gelb) und mit Papier (blau) werden weiter jede Woche dienstags abgeholt.

Etwas irritiert war eine Anwohnerin aus Jeinsen, die von aha mitgeteilt bekam, dass ihre neu bestellt Tonne nur alle vier Wochen geleert wird. Nach Auskunft von aha-Sprecherin Anke Voigt hat die Dame das Mindestvolumen von 10 Litern Restmüll pro Woche gewählt. Deshalb wird die Tonne nur einmal im Monat geleert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sna48gkuzcp0mb5dfd
Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark