Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Dorf feiert seine neue Ortsdurchfahrt

Jeinsen Dorf feiert seine neue Ortsdurchfahrt

Die Jeinser wissen zu feiern, und es muss nicht immer ein 1000-jähriges Bestehen sein. Es reicht auch, dass die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt beendet sind. Und das wird am Sonntag, 30. April, 12 bis 19 Uhr gebührend begangen.

Voriger Artikel
Altstadtsanierung geht in die letzte Runde
Nächster Artikel
Wegeteam lädt zu erster Tour der Saison ein

Rückblende: Die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt von Jeinsen haben länger als ein Jahr gedauert.

Quelle: Kim Gallop

Jeinsen. Mehrere Jeinser Vereine und Organisationen haben unter der Federführung des Bürgervereins das Eröffnungsfest für die „neue“ Vardegötzer Straße organisiert. Gefeiert wird auf dem Hof von Anke und Günter Kleuker an der Vardegötzer Straße 10. Das ist ein besonders passender Ort, weil der große, von einer Mauer umgebene Hof des Ortsbürgermeisers Kleuker mitten in dem Straßenzug liegt, dessen Sanierung und Ausbau länger als ein Jahr gedauert hat.

Es fehlen noch Kleinigkeiten: An der barrierefrei ausgebauten Bushaltestelle An der Schmiede wurden am Donnerstag Fahrradbügel installiert und in den Wartehäuschen Kästen für die Fahrpläne aufgehängt. Beleuchtung und Sitzbänke soll bald folgen. Der Bürgerverein Jeinsen weist zudem darauf hin, dass die neu angelegten Pflanzbeete noch von der Region Hannover gestaltet und bepflanzt werden müssen.

Das Fest am Sonntag, 30. April, wird um 12 Uhr von Ortsbürgermeister Günter Kleuker eröffnet. Zwischen 13 und 15 Uhr spielt die „Kirchenband St. Georg“ und von 15 bis 18.30 Uhr die Musikgruppe „Dreiklang“ aktuelle Covers und Klassiker mit angenehmen Sound zum Zuhören und Tanzen. Außerdem stehen ein XXL-Kicker für bis zu 8 Personen und Riesen-Legobausteine in der Scheune zum Spielen bereit. Auf dem Hof kann sich jeder beim Bogenschießen und Zielspritzen versuchen. Der BUND lädt zur Pflanzenbörse ein. In der Scheune werden die drei Filme gezeigt, die Claus Timm 1976/77, 1999 - über die 1000-Jahr-Feier - und 2016/17 gedreht hat.

Stärken können sich die Gäste mit Plattenkuchen, den beliebten Jeinser Querköpfen, Crêpes und Kaffee, Zuckerwatte, Bratwurst, Pommes sowie diversen Getränken.

doc6ulmyrp202diejoka8p

Fast perfekt: Die Häuschen der barrierefreien Bushaltestelle an der Vardegötzer Straße haben jetzt Kästen für die Fahrpläne und Fahrradbügel.

Quelle: Kim Gallop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6umm90eh1sh6a39m8sn
Jägercorps nimmt 16 neue Mitglieder auf

Fotostrecke Pattensen: Jägercorps nimmt 16 neue Mitglieder auf