Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Doppelhaushalt unter Bedenken genehmigt

Pattensen Doppelhaushalt unter Bedenken genehmigt

Die Kommunalaufsicht hat den Pattenser Doppelhaushalt für 2016 und 2017 "unter Zurückstellung erheblicher Bedenken" genehmigt. Bemängelt wird unter anderem, dass der Schuldenstand der Stadt bis Ende 2017 um rund 50 Millionen Euro auf 75 Millionen Euro steigen wird.

Voriger Artikel
Tag der offenen Tür mit Gratis-Eintritt
Nächster Artikel
Bürgerverein spendet Spielküche

Symbolbild

Quelle: Symbolbild

Pattensen. Der Leiter des Teams Kommunalaufsicht der Region Hannover, Andreas Kranz, weist darauf hin, dass die Kreditverpflichtungen mit der Leistungsfähigkeit der Kommune nicht mehr im Einklang stehen. Dieses Jahr und 2017 sollen jeweils 25 Millionen Euro an Krediten aufgenommen werden, von denen in jedem Jahr nur eine Million Euro getilgt werden können. So wird der Gesamtschuldenstand der Stadt von 25 Millionen Euro zu Beginn dieses Jahres auf 75 Millionen Euro Ende 2017 steigen.  

Allerdings sind die meisten Investitionen für die Fortführung von bereits begonnenen Projekten bestimmt wie etwa die Sanierung der KGS für mehr als 20 Millionen Euro. Weitere Großprojekte der Stadt sind der Neubau des Rathauses und die Sanierung der Grundschule Pattensen. Kranz nimmt zur Kenntnis, dass 2019 und 2020 keine weiteren Kredite aufgenommen werden sollen, so dass es zu einem langsamen Schuldenabbau kommen könne.

Die Stadt müsse jedoch auch in den laufenden Haushaltsjahren die vorgesehen Investitionen ständig auf ihre unbedingte Notwendigkeit hinterfragen und überprüfen, teilt Kranz mit. Sämtliche Möglichkeiten der Ertragsverbesserung müssen in Betracht gezogen werden. Gegen die Stellenpläne der Stadt bis Ende 2017 werden keine Bedenken geäußert. Der Pattenser Rat hatte den Haushalt im Mai einstimmig beschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude