Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
B2Run: Rennsemmel aus Calenberg erfolgreich

Schulenburg / Hannover B2Run: Rennsemmel aus Calenberg erfolgreich

Für die Teilchen-Beschleuniger und Rennsemmel der Calenberger Backstube aus Schulenburg lief der B2Run-Firmenlauf in Hannover „wie geschnitten Brot“. Das Team war am Donnerstagabend mit mehr als 30 Mitarbeitern dabei.

Voriger Artikel
Anwohner auf Irrfahrten durch die Altstadt
Nächster Artikel
Hunderte Besucher strömen zum Altstadtfest

Gemeinsam stark: das Team der Calenberger Backstube nach dem Zieleinlauf.

Quelle: Calenberger Backstube

Schulenburg. Der B2Run-Firmenlauf fand am Maschsee in Hannover statt. Beinahe 10.000 Läuferinnen und Läufer gingen am frühen Abend in mehreren Gruppen an den Start, um gemeinsam den Maschsee zu umrunden und zum Zieleinlauf die HDI-Arena zu erreichen. Die Strecke von knapp 7 Kilometern konnte von den Teilnehmern gejoggt oder gewalkt werden.

Erstmalig war auch ein Team der Calenberger Backstube beim großen Firmenlauf dabei, berichtet Kai Oppenborn, der das Familienunternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Axel Oppenborn leitet. In den vergangenen zehn Wochen hatte immer am Dienstagabend Lauftrainer Martin Kästner aus Hemmingen ein freiwilliges Vorbereitungstraining angeboten. „Wir konnten eine 30-köpfige Mannschaft melden, die sich aus allen Bereichen unserer Firma zusammensetzt“, berichtet Bereichsleiterin Kathrin Oppenborn. Bäckerei, Fuhrpark, Verkauf und Verwaltung - aus jedem Bereich gab es lauf- und walkfreudiger Teilnehmer, die sich der Herausforderung stellten.

"Den großen Zieleinlauf in die mehr als imposante Atmosphäre des Stadions konnten alle Calenberger zusammen genießen", berichtet Kai Oppenborn. Der Schnellste Calenberger legte die Strecke um den hannoverschen See sogar in unter 30 Minuten zurück. Zur Motivation haben vielleicht auch die flotten Bäckereisprüche beigetragen, mit denen die Firmen-Laufshirts bedruckt waren: Aufschriften wie „Teilchen-Beschleuniger“, „Rennsemmel“, „…läuft wie geschnitten Brot“ oder „geht ab wie warme Semmel“ kamen auch bei den Zuschauern gut an.

Um die Schnelligkeit sei es den Backstuben-Läuferin aber nicht gegangen, sagt Kai Oppenborn, sondern um das Miteinander. „Das war heute ein richtig geiler Abend mit einem klasse Team“ bringt es Bäcker Steffen Gieseler nach Calenberger Art ganz kurz und knackig auf den Punkt. Es besteht auf jeden Fall Wiederholungsgefahr für das kommenden Jahr.

doc6wi1dg7o75inw03hj9e

Fotostrecke Pattensen: B2Run: Rennsemmel aus Calenberg erfolgreich

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wq7cti8076f48gtgh3
Das Duo Hora spielt Luther und von Bora

Fotostrecke Pattensen: Das Duo Hora spielt Luther und von Bora

Pattensen