Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Mächtige Kastanie fällt Baustelle zum Opfer

Jeinsen Mächtige Kastanie fällt Baustelle zum Opfer

Die Ortsdurchfahrt von Jeinsen wird besser aussehen, wenn die Dauerbauarbeiten im kommenden Jahr beendet sind. Aber etwas wird fehlen: die mächtige Kastanie an der Vardegötzer Straße. Sie wurde am Montag gefällt.

Voriger Artikel
Stadt arbeitet an Konzept für Hamster
Nächster Artikel
Mobile hofft auf Förderung bis 2020

Die mächtige Kastanie an der Vardegötzer Straße muss den Bauarbeiten für die Sanierung der Ortsdurchfahrt in Jeinsen weichen. Nils Rosen setzt vom Hubsteiger aus die Motorsäge an.

Quelle: Kim Gallop

Jeinsen. Das Alter der Kastanie, die auf der Ecke eines Privatgrundstücks schräg gegenüber der Einmündung An der Schmiede stand, wird von Experten auf etwa 80 Jahre geschätzt. Die Straßenmeisterei, die zuständig für die Kreisstraße 201 im Verlauf der Ortsdurchfahrt ist, hatte die Fachfirma Pro Baum aus Göttingen beauftragt. Die Mitarbeiter waren mit einem Hubsteiger und einem Ladekran angerückt.

Gegen 9.30 Uhr setzte Nils Rosen von Pro Baum das erste Mal die Motorsäge an. Bis Mittag waren von dem Baum nur noch auf Länge geschnittene Holzscheite übrig. Das Holz verbleibt im Besitz der Haus- und Grundstückseigentümerin. Für die Kosten der Fällaktion kommt die Region auf.

Die Eigentümerin hatte der Aktion zugestimmt - schweren Herzens. Nach Auskunft ihrer Tochter war der Baum laut einem Gutachten gesund. Allerdings seien die Wurzeln durch die schon seit Monaten währenden Bauarbeiten geschädigt. "Deshalb ist die Standfestigkeit nicht mehr gewährleistet."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sl7e3bkq08vhaeej00
Kalender für guten Zweck bereiten Freude

Fotostrecke Pattensen: Kalender für guten Zweck bereiten Freude