Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Liedertafel: „Männer, so singt doch!“

Pattensen-Mitte Liedertafel: „Männer, so singt doch!“

Der 155. Geburtstag des Männergesangvereins "Liedertafel Pattensen 1862" wurde am Sonnabend gefeiert. Die stimmkräftige Herrenrunde rund um ihren Vorsitzenden Wilhelm Grönig hatte zu einem gesanglichen Hoffest neben der Grundschule an der Marienstraße eingeladen.

Voriger Artikel
Amtsgericht: Streit um TÜV-Plakette eskaliert
Nächster Artikel
Best of Kleines Fest begeistert auf dem Schloss

Der Männergesangverein Liedertafel präsentiert sich unter der Leitung von Stefan Baum.

Quelle: privat

Pattensen-Mitte. Rund 150 Sangesfreunde und weitere Gäste, darunter Bürgermeisterin Ramona Schumann und Ortsbürgermeister Günter Bötger, ließen sich dabei von den zahlreichen Chorgesängen der Pattenser unter der Leitung von Stefan Baum bestens unterhalten – vom „Morgenrot“ über „Seemann, deine Heimat“ bis hin zu Santianos „Wir sind die alten Säcke“.

Im Wechsel und gemeinsam brachten sich dabei auch die Mitglieder des befreundeten Männergesangvereins Wallensen mit ein. In der sich anschließenden Kaffeepause, mit von den Mitgliedern gespendeten Kuchen, spielte der Musikverein auf. Auch die Damen des Frauenchors Querbeet - der mit Unterstützung der Liedertafel gegründet worden war -  durften gesanglich mal das Wort ergreifen.

1947 verschmelzen zwei Vereine

„105 aktive, passive beziehungsweise Förder-Mitglieder zählt die Liedertafel aktuell“, weiß Schriftführer und Pressewart Alfred Bock beim Geburtstags-Rückblick zu berichten. Am 9. September 1862 hatte sich der Vorläuferverein „Concordia“ gegründet, der dann am 30. April 1947 - zur zahlenmäßig gesanglichen Verstärkung - mit dem zweiten örtlichen Gesangverein „Germania“ zur heutigen „Liedertafel“ verschmolz.

„Deshalb hätten wir eigentlich neben dem 155. Geburtstag des Gründervereins in diesem Jahr auch das 70-jährige Bestehen unseres aktuellen Vereins zu feiern“, blickt Wilhelm Grönig zurück, der erst der vierte Vorsitzende seit der Neugründung ist.

Zu den Höhepunkten der Chorgeschichte zählen neben dem 150-jährigen Jubiläum zu Pfingsten 2012 wohl im Jahr 1986 auch der Auftritt zur 1000-Jahrfeier der Stadt Pattensen sowie eine Chorreise nach Krakau in 2006.

Um dem Mitgliederschwund vieler Gesangvereine entgegen zu wirken - und die Tradition der Männerchöre neu zu beleben - beteiligt sich die Liedertafel Pattensen unter dem Motto „Männer, so singt doch!“ mit weiteren Chören am Sonnabend, 23. September, ab 17 Uhr in Hannover an einem Gemeinschaftskonzert in der Aula des Kaiser Wilhelm- und Ratsgymnasiums an der Seelhorststraße 52.

Frische Stimmen sind willkommen

„Beim Jubiläum vor fünf Jahren hatten wir noch 35 aktive Sänger. Jetzt sind es noch 23 Männer“, sieht Wilhelm Grönig den dringenden Bedarf, frische Stimmen für die Liedertafel zu gewinnen. Mitmachen kann jeder junge – und natürlich auch ältere - Mann ab dem 16. Lebensjahr.

Die Chorprobe findet im Winterhalbjahr montags von 19 bis 20.30 Uhr im Hotel Calenberger Hof, Göttinger Straße 26, in Pattensen statt. Nach einem kleinen Eingangslied beginnt die Chorprobe mit Lockerungs- und Atemübungen.

Interessierte Männer sind jederzeit zum Schnuppern und auch zum Bleiben willkommen. Mehr Infos stehen unter www.liedertafel-pattensen.de im Internet. Für Rückfragen ist der Vorstand unter vorstand@liedertafel-pattensen.de per E-Mail zu erreichen.

doc6wgul23mav6zuula7v0

Fotostrecke Pattensen: Liedertafel: „Männer, so singt doch!“

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xftkjp7z9s116f5db5p
Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Fotostrecke Pattensen: Vom Chor glücklich summend in den Feierabend

Pattensen