Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Marienburg bei Tag und Nacht im Jahreskalender

Schulenburg Marienburg bei Tag und Nacht im Jahreskalender

Das Foto der Marienburg ist surreal: Die linke Hälfte zeigt das Schloss bei Tag, nach rechts hin wird es Nacht mit Sternenhimmel und festlich leuchtenden Fenstern. Der Fotograf Stefan Knaak hat es als Teil einer Imagekampagne der HMTG für die Region Hannover erstellt – und besondere Stille erfahren.

Voriger Artikel
Wanderer beobachten Zugvögel am Koldinger See
Nächster Artikel
Stadt feiert 40 Jahre Partnerschaft mit St. Aubin

Tag und Nacht auf einem Foto: Der hannoversche Fotograf Stefan Knaak hat für die Imagekampagne der HMTG (Hannoverschen Marketing und Tourismus GmbH) an einem Sommertag von mittags bis weit nach Mitternacht vor der Marienburg ausgeharrt. Aus Hunderten Einzelfotos komponierte er anschließend dieses faszinierend-unwirkliche Schlossmotiv. Es ist Teil eines Jahreskalenders mit Motiven aus der Region Hannover und ziert das Kalenderblatt April.

Quelle: Stefan Knaak Photography/ HMTG

Schulenburg. Knaaks Tag-und-Nacht-Fotos erinnern an die Gemäldeserie "Reich der Lichter" des belgischen Surrealisten René Margritte (1898 bis 1967): Ein Haus in schummriger Abendstimmung mit eingeschalteter Straßenlaterne davor – und hinter dem Haus strahlend blauer Tageshimmel. Für seine "Zeitsprung"-Fotoserie im Auftrag der HMTG (Hannoverschen Marketing und Tourismus GmbH) brauchte der 36-jährige in diesem Sommer neben den umfangreichen technischen Mitteln wie Kameras, Objektive, Soft- und Hardware vor allem eines: Zeit.

"Ich habe während der Kampagne sehr unterschiedliche und spannende Menschen kennengelernt", erzählt der Fotograf, der im Sommer noch mehr als ein Dutzend weitere Objekte und Standorte in der Region auf diese besondere Weise in Szene gesetzt hat. Für die Tag-und-Nacht-Motive fertigte er von mittags bis in die frühen Morgenstunden Hunderte Fotos an, die er anschließend am Computer auswählte, bearbeitete und zu einem Gesamtbild komponierte. "Dreh’s auf denen ich komplett alleine war, in einer Umgebung in der sich kein Mensch aufgehalten hat, wie beispielsweise auf Schloss Marienburg in der Nacht, haben mir deutlich gemacht, wie still Stille wirklich sein kann", erzählt Knaak, der unter anderem noch seine Kameras am Steinhuder Meer, am Eisbeergehege im Erlebniszoo sowie auf dem Dach des neuen Rathauses aufbaute.

Einige seiner Bilder werden bundesweit auf großformatigen Plakaten für die Region werben. Andere Motive sind im Jahreskalender 2017 zu sehen, wie das Schloss Marienburg im April. Der Kalender ist ab sofort für 12,90 Euro in der Touristinformation am Hauptbahnhof, mehreren Buchhandlungen sowie unter www.hannover.de zu haben.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6spaekfnpieirkibk63
Literarische Weihnachtsbescherung im Stall

Fotostrecke Pattensen: Literarische Weihnachtsbescherung im Stall