Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mehr Licht für den Fuchsbachpark?

Pattensen Mehr Licht für den Fuchsbachpark?

Keine Elektrizität im Fuchsbachpark: Spaziergänger meiden Gelände ab Sonnenuntergang aufgrund der Dunkelheit. Eine Umfrage ergibt, viele wünschen sich eine Beleuchtung. Bei der Stadt rennt dies offene Türen ein.

Voriger Artikel
Einbrüche im Calenberg Center
Nächster Artikel
Einbrecher schleppen Zigaretten weg

Der Fuchsbachpark kann nur im Hellen genossen werden.

Quelle: Carolin Müller

Pattensen. Ungewöhnlich mild sind die Temperaturen für diese Jahreszeit. Sie laden dazu ein, noch bis in den Abend hinein schöne Spaziergänge zu machen. Nicht so im Fuchsbachpark. Das liebevoll angelegte Areal verschwindet ab Sonnenuntergang nämlich nahezu vollständig im Dunkel, denn nur am äußersten Rand spendet eine Laterne etwas Licht. Sollte hier mehr Beleuchtung angebracht werden?

„Ja“, antwortet eine Spaziergängerin auf diese Frage. „Gerade wenn man vom Einkaufen kommt oder noch eine Runde mit dem Hund drehen möchte, ist es im Park zu dunkel, um ihn zu durchqueren“, sagt sie. Auch den Sicherheitsaspekt führt sie als Grund an, warum sie eine Beleuchtung, wenigstens Bewegungsmelder, begrüßen würde. Es wäre dann abends nicht mehr so unheimlich und man müsse nicht befürchten, zu stolpern.

Auch ein weiterer Spaziergänger gibt an, dass er eine Beleuchtung gutheißen würde. Zudem würde er sich über eine Erweiterung des Parks bis zum Gehölz freuen.

Martina Brucki, Leiterin des CMS Pflegewohnstifts, an dessen Gelände sich der Fuchsbachpark anschließt, steht einer Beleuchtung ebenfalls positiv gegenüber. „Viele Bewohner fürchten sich in der Dunkelheit“, sagt Brucki. Sie könne sich gut vorstellen, dass der Park bei ausreichendem Licht länger genutzt werden würde, gerade jetzt, wo es so früh dunkel wird.

Eine Fahrradfahrerin hingegen sieht keinen Bedarf für Laternen. Sobald die Sonne untergeht, würde sie einfach einen anderen Weg nehmen.

Auch bei der Stadt sei die fehlende Beleuchtung im Fuchsbachpark immer wieder ein Thema, sagt Stadtsprecherin Andrea Steding. In der ganzen Anlage fehle Elektrizität. Da das Gelände nur gepachtet ist, sind keine Kabel verlegt worden. Ein Versäumnis, so Steding, das auch bei Veranstaltungen im Fuchsbachpark immer wieder für Probleme sorgt. „Die Stadt würde den Park gern mit mehr Elektrizität versehen“, sagt sie. Wenn die Haushaltsplanung 2016/2017 abgeschlossen ist, so Steding, werde sicher über die Zukunft des Parks gesprochen werden und somit auch über dessen Beleuchtung - und eventuell sogar über eine Erweiterung.

Von Carolin Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Pattensen
doc6sna48gkuzcp0mb5dfd
Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark

Fotostrecke Pattensen: Obstbaumreihe bereichert Koldinger Feldmark