Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Spender bringen KGS-Graffiti-Projekt voran

Pattensen-Mitte Spender bringen KGS-Graffiti-Projekt voran

Spenden im Wert von 1900 Euro sorgen dafür, dass es mit dem Graffiti-Projekt der Ernst-Reuter-Schule (KGS) Pattensen voran gehen kann. Zehntklässler wollen eine beschmierte Garagenwand am Ortseingang von Pattensen in ein Kunstwerk verwandeln. Dafür werden etwa 10.000 Euro benötigt.

Voriger Artikel
Altes Spritzenhaus soll vermietet werden
Nächster Artikel
Landjugend: Keine Schlägerei bei der Party

Die Schüler der KGS sowie Direktorstellvertreterin Mirjam Gerull (ganz rechts) bedanken sich persönlich bei den Spendern Dirk Schöder (hinten, Zweiter von rechts), Claudia Frie (daneben, von rechts), Frank Mittendorf, und Marcel Lensch, die mithelfen, das Graffiti-Projekt zu verwirklichen.

Quelle: Kim Gallop

Pattensen-Mitte. Zum Treffen in der Schule brachten Frank Middendorf vom ILG Centermanagement des Calenberg Centers und Dirk Schröder vom Pattenser Unternehmernetzwerk Power eines Scheck über 900 Euro mit. Middendorf hatte aus der lokalen Presse von der Aktion gehört. Er habe sich die großflächige Schmiererei, die jetzt auf der Wand zu sehen ist, gleich angesehen, berichtete er. "Viele reden darüber, aber keiner macht was", sagte er. Umso besser fände er den Verschönerungsplan der Schüler, sagte er.

Claudia Frie von der Volksbank Pattensen-Hildesheim lobte das "supertolle Projekt", dass aus dem Gewinnsparen mit 500 Euro unterstützt wird. Ebenfalls 500 Euro hatte Marcel Lensch auf seinem Spendenscheck stehen. Er hatte von dem Plan erfahren, als er auf dem Marktplatz Schüler traf, die für die Graffitiaktion Geld sammelten. 

Die Schüler nutzten die Gelegenheit, den Spendern von ihren Aktivitäten zu berichten. Da gibt es eine Gruppe, die im Ort Spenden sammelt und auch selbstgestaltete Postkarten verkauft hat. Das Projekt steht unter dem Oberthema der Global Goals. Nach diesen von der UN benannten globalen Zielen soll unter anderem kein Mensch hungern, Durst haben, ohne Bildlungschancen bleiben oder diskriminiert werden. Diese Ziele sollen sich auch später in den Graffiti-Motiven wiederfinden. Ein Gruppe geht zudem in die Grundschule und berichtet von den Global  Goals, eine andere hat einen Song zum Thema geschrieben.

Nach Auskunft von Direktorstellvertreterin Mirjam Gerull ist etwa die Hälfte der benötigten Summe durch Spenden aufgebracht worden. Die Planung und Ausführung wird von zwei Graffitikünstlern begleitet: Philipp von Zitzewitz aus Schulenburg und Ole Görgens aus Hildesheim. Am Donnerstag haben die Künstler und die Schüler die ersten Sprühversuche - noch an einer Übungswand - unternommen.

Die Spendensuche geht weiter. Die Kontoverbindungen der zwei Spendenkonten der Stadt Pattensen, auf die Spenden überwiesen werden können, lauten: Sparkasse Hannover, IBAN: DE 34 2505 0180 3011 1701 01 oder VB Pattensen IBAN: DE 91 2519 3331 0014 7885 00. Der Verwendungszweck sollte lauten: Spende Graffiti Nr.272937/111600.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x6ghzepnyhlmr3gh6k
Neun Bewohner in Wohnungen eingeschlossen

Fotostrecke Pattensen: Neun Bewohner in Wohnungen eingeschlossen

Pattensen